Frage von PinkPlushPony, 77

Pferde auf Grönland?

Hallo liebe Community :)

Ich frage mich grade, wie das mit Pferden in Grönland so ist, und da Tante Google mir nicht wirklich weiterhelfen konnte, dachte ich mir, frage ich mal euch :b Also, auf Grönland gibt es Islandpferde, das weiß ich. Aber gibt es auch noch andere Rassen? Und wenn ja, welche? Kaltblüter, Vollblüter, Warmblüter? Andere Ponys? Und wie sieht es mit der Einfuhr aus, darf man das oder ist das so wie mit Island? Oder gibt es da spezielle Regeln?

Über freundliche und ernst gemeinte Antworten würde ich mich freuen :)

Liebe Grüße, PinkPlushPony

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 47

Also, einen Araber, einen engl. Vollblüter, Spanier etc.. würde ich jetzt nicht unbedingt gerne in Grönland sehen.

Ich denke mir, dass Isländer schon richtig sind.

Kommentar von PinkPlushPony ,

Naja, ich meine Fjordpferde oder so sind ja auch robust (: Weißt du denn, ob es nur Isländer gibt?

Kommentar von Dahika ,

ich habe keine Ahnung, welche Pferde es auf Grönland gibt. Diese Yakuten, nie gehört, sind vermutlich Mongolenpferde. Aber die sind halt arg weit weg. Das nächstliegende ist halt der Isländer.

Ich habe mir nur vorgestellt, dass meine Araberstute in Grönland leben würde. Die Idee fand ich nicht so toll.

Mit "robust" hat das nur sekundär zu tun. Man kann sagen, dass Araber nicht robust genug für Grönland sind.. Das stimmt sicher. Umgekehrt kann man aber auch sagen, dass Isländer oder Yakuten nicht robust genug für Saudi Arabien sind. Und das ist halt das Herkunftsland der Vorfahren meiner Stute.
In meinem Stall gibt es einen Isländer und auch einen Norweger. Bei 36 Grad im Schatten stehen die beiden Pferde im Offenstall, während meine Stute in der Sonne schläft.

Robustheit hängt immer auch von den Lebensbedingungen ab. Isländer, Norweger für Grönland sind ok. Araber nicht. Isländer oder Norweger in Saudi Arabien auf keinen Fall, Araber ja.

Kommentar von PinkPlushPony ,

Ja, da gebe ich dir recht, hatte mich wohl sehr ungenau ausgedrückt.

Allerdings sind -15°C jetzt auch nicht so arg kalt, für ein Pferd, das aus einer warmen Gegend stammt, vielleicht, aber russische Pferde, und da gibt es ja auch Vollblüter (ich zähle die Achal-Tekkiner jetzt einfach mal dazu), die müssten sowas rein theoretisch ja gewohnt sein...

Naja, das ist jetzt alles Spekulation, danke für deine Antwort (:

Antwort
von Batid, 21

Wie dir andere schon sagten,leben die Yakuten auf Grönland. Das sind recht kleine und sehr robuste Pferde. Sie haben ein wahnsinnig dickes Fell und halten viele Grade unter Null aus. Aber sie sind eben auch recht klein. Das ,normale' Warmblüter auf Grönland leben kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Die sind nicht für solche kalten Temperaturen gemacht.

Kommentar von PinkPlushPony ,

Leben denn da nur Yakuten oder auch andere? Ich dachte immer auch Isländer?^^'

Kommentar von Batid ,

So genau weis ich es selbst nicht. Kann mir aber gut vorstellen das es da auch mehr Pferderassen gibt :). Isländer leben da auch das stimmt. Ich denke es werden dort hauptsächlich Pferde leben die von der Rasse her mit äußert kalten Temperaturen zurecht kommen.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 37

hallo,

auf grönland gibt es aktuell etwa 150 pferde. insgesamt. grönland gehört zu dänemark. eine eigene grönländische pferderasse gibt es nicht.

das nördlichste pferd der welt als rasse ist der yakute, eine pferderasse in ostsibirien, die bei aussentemperaturen bis minus 70 grad im freien leben können.

http://puserni.com/pferderassenliste.php?rasse=135&rname=JAKUTISCHES%20KLEIN...(JAKUTE,%20YAKUTE)

Kommentar von PinkPlushPony ,

Okay danke, wo hast du das mit den 150 Pferden gefunden? :) Und lebt der Yakute denn auch auf Grönland?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten