Frage von LadyMay007, 95

Pferd verweigert Hilfen?

Hay,
Vorab ein paar (eventuell) nützliche Infos zu meinem Pflegepferd, welches ich 1-2(-3) mal pro Woche sehe und reite: 12 Jahre alt, Wallach, ehem. Springpferd, geht im Übungsbetrieb, wird regelmässig ver/beritten.
An jedem Wochenendtag reiten wir (eine Reitergruppe aus ca 4 Reitern) auf sehr grosse Wiesen. Dort bilden wir meistens einen Zirkel umzugaloppieren. Seit neusten probiere ich das Grosspferd ohne Gerte zu reiten, da ich es persönlich auch schöner für das Pferd finde. Doch seitdem ich das Pferd ohne Gerte reite, verweigert es jegliche Reit"Impulse" - Schenkeldruck hilft nix, Stimme hilft nichts nichts. Warum? Was für Konsequenzen muss ich ziehen oder sollte ich ziehen?
Dazu muss ich sagen, dass es eine ganz abscheuliche Person auf unserem Hof gibt, die dieses Pferd mit 2 Gerten auf einmal DRISCHT. Zwar reitet die Petson das Pferd nicht regelmässig ...
Ich wünsche mir, dass ich das Pferd auch ohne Gewalt vorwärts bekomme, da es ja für beide Seiten schöner ist.
Habt ihr für mich Tipps? Vllt hat das Pferd auch kein Respekt vor mir ... Ich habe echt keine Ahnung. 😔

Antwort
von AlvSolLur, 59

Es ist immer sehr schwierig ein Pferd schön zu reiten wenn es noch von anderen Leuten geritten wird die alles wieder kaputt machen.. Generell finde ich die Tendenz von dir, ohne Gerte zu reiten sehr gut, allerdings bedeutet die Gerte ja nicht immer gleich Gewalt:) vielleicht versuchst du mal vom Boden aus an der Longe das Galoppieren mit einer Stimmhilfe zu konditionieren und wenn das klappt kannst du es vom Sattel aus machen. Oder du steigerst deine Hilfen beim Angaloppieren also versuchst es mit Schenkelhilfe, geht nicht? Dann Stimme hinterher, geht immer noch nicht? Dann ein mal Gerte (musst ja nicht direkt drauf schlagen, manachmal reicht schon das Geräusch beim Wackeln oder Hau mal gegen dein Bein dann knallt es etwas) .. Das sollte schnell hintereinander kommen, nach einer Zeit sollte dann das Angaloppieren schon bei der Schenkelhilfe funktionieren.. :) 

Kommentar von LadyMay007 ,

Werde ich probieren danke. 🙋🏼

Antwort
von beglo1705, 31

Wenn das Pferd im Schulbetrieb geht und ohne Gerte als treibende Hilfe nicht mitmachen mag, wäre das ein Fall für den hofeigenen Bereiter, da das Pferd die Gerte eben schon als normal ansieht und als Standarthilfe abgespeichert hat.

Da wirst du nicht viel machen können, da als Schulpferd einfach zu viele (wahrscheinlich auch nicht vorher abgesprochen, auf was hin gearbeitet wird) Reiter das Pferd bewegen.

Antwort
von LyciaKarma, 54

Da wirst du nicht viel machen können, weil das ein Schulpferd ist und andere dir versauen würden, was du aufbauen könntest.

PS. Ich hoffe, das mit den Wiesen ist abgeklärt und/oder sie gehören zum Grund des Schulbetriebs. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community