Frage von Lololalaa, 13

Pferd und Studium?

Hey ich Reite schon seit 11 Jahren und wünsche mir schon ewig ein eigenes Pferd ( haben mir auch schon verschiedene Trainer empfohlen ), hätte auch finanzielle unterstützung jedoch : ich werde nächstes Jahr anfangen Medizin zu studieren und wollte deshalb mal fragen ob da schon jemand Erfahrung hat also ob man das "schaffen" kann und dabei beidem noch gerecht wird ...? Danke im Vorraus :)

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 7

Es kommt auf die Tagesplanung an. Und darauf, in was für einem Stall das Pferd steht. In einem Selbstversorgerstall, wo du selbst misten musst, wird es schwierig sein. Aber nicht unmöglich. Es geht alles, wenn man will.

Natürlich kannst du neben Studium und Pferd nicht auch noch in die Stadt gehen, in die Disco, shoppen, tanzen, Tennis spielen, etc...  Man muss halt Prioritäten setzen.

Das Medizinstudium mag aufwändig sein. Welches Studium ist das aber nicht? Ich denke mir, das wird, wenn du mal Assistenzärztin bist, viel schwieriger werden. Aber auch dann ist es möglich. Wenn man richtig plant. Und den Stall gut auswählt. Du brauchst dann halt einen Vollpensionsstall mit Weidedienst.

Aber gehen tut es schon. Jetzt mehr, als wenn du als Ärztin arbeitest.

Kommentar von Lololalaa ,

Es wäre ein vollpensions stall und wenn es eng wird würde meine Mutter auch mal aushelfen.auch eine reitbeteiligung würde ich nicht ausschließen...

Antwort
von sumsehummel, 4

Hallo Lololalaa,

ich studiere zwar nicht Medizin, dafür aber Pharmazie, was auch ein sehr zeitintensives Studium ist. 

Ich habe zuerst auch mit dem Gedanken gespielt, mir ein eigenes Pferd zu kaufen. Durch Zufall konnte ich im ersten Studienabschnitt mein damaliges Pflegepferd zu mir nehmen und mit ihr noch 2 wundervolle Jahre verbringen. 

Gerade in den ersten Semestern ist das Studium anstrengend, du lernst viel neues und bist nicht mehr so flexibel in deiner Zeiteinteilung, wie du es zur Zeit in der Schule bist. Den Großteil des Studiums verbringst du irgendwo an der Uni und nicht mehr zu Hause. Zudem hast du im Semester ja immer wieder Kurse und Praktika an der Uni, die bis in den Abend (meist bis 18.00 Uhr) gehen. Dann nimmt es natürlich noch einige Zeit in Anspruch, bis du wieder zu Hause bist, je nachdem wie weit du von der Uni weg wohnst und ob du mit der Bahn oder mit dem Auto fährst. Es kann also schon einmal recht spät werden, bis du am Stall bist. Bewegst du dein Pferd dann ordentlich, bist du ja auch noch mal einige Stunden beschäftigt und zu Hause musst du dann noch mal für die Uni Themen vor- bzw. nachbereiten. 

In den 4/5 Wochen, in denen ich im Praktikum war, hat sich auch meine Mutter um mein Pony gekümmert. Da sie schon sehr alt war bin ich sie nicht mehr geritten, wir sind nur noch spazieren gegangen, trotzdem hatte ich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich keine Zeit hatte, obwohl meine Mutter eine würdevolle Vertretung war. 

Leider ist mein Pony dann an Altersschwäche gestorben und wegen der großen Verantwortung einem Pferd gegenüber habe ich mich dazu entschlossen, mir nicht sofort wieder ein neues Pferd zu kaufen, sondern zu warten, bis ich mit dem Studium fertig bin und es mir zeitlich möglich ist, dem Pferd die Aufmerksamkeit zu schenken, die es nötig hat.

Ich würde dir raten, suche dir ein Pferd als Reitbeteiligung und schau dann, wie es im Studium läuft, ob du für deine Reitbeteiligung genug Zeit hast und überlege dann noch mal, ob du als Studentin deinem Pferd gerecht wirst. 

Antwort
von Tenebrae0815, 2

Hey,
Ich muss sagen Studium und Pferd gleichzeitig ist echt stressig. Ich studiere zwar nur BWL aber gerade in den Prufungsphasen, wenn man 3-4 Klausuren die Woche schreibt ist es echt schwer genug Zeit für das Tier zu finden. Bei mir geht es, da mir das Studium nicht so schwer fällt, aber ich schlafe auch nur noch sehr wenig max. 6 Stunden damit ich neben dem Pferd und der Uni noch etwas Zeit für meinen Freund und meine Freunde habe. Medizin dagegen ist deutlich aufwendiger und wenn es dir nicht wirklich zufällt dann wirst du ganze Nächte in der Bib verbringen gerade am Anfang.
Du musst dir dann halt überlegen ob du dir wirklich ein eigenes Pferd anschaffen willst und auch für es zahlen willst, wenn es dann doch hauptsächlich von einer Reitbeteiligung bewegt wird.
LG Tenebrae

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 3

es wird manchmal ganz schön heftig werden, wenn du Schichtdienst hast, nebenbei auch noch für Klausuren o.ä. recherchieren und schreiben mußt -

ich empfehle ne liberale RB, bei der Du freie Zeiteinteilung hast

oder einen superschönen Aktivstall für's Pferd, wo es bestens versorgt wird, wenn du nicht kannst

das könnte dann klappen

viel Erfolg!

Antwort
von Sanja2, 9

Medizin ist ein sehr aufwändiges Studium, ich würde das nicht riskieren und lieber erst mal anfangen zu studieren.

Antwort
von Michel2015, 2

Also, ein Freund von mir studiert Medizin und fährt nebenbei nationale Motorradrennen. Eine Bekannte von mir studiert auch Medizin und reitet sehr erfolgreich im Kader. Ein Kumpel von mir studiert auch Medizin und ist nur am feiern, natürlich hat er keine weitere Zeit für andere Dinge.

Ein Studium ist kein Sklavenjob.

Antwort
von emilyyyheart, 5

Hey,

In einem deiner Kommentare habe ich gelesen das du eine reitbeteiligung nicht ausschließt. Eigentlich eine gute Sache, aber wenn du schon vonanfang an her weist das du vielleicht keine Zeit hast, würde ich es lassen.

Meine Cousine ist gerade mitten in Ihrem Medizin Studium und hat kein Pferd , und hat trotzdem oft einfach keine Zeit 

Medizin ist ein sehr aufwändiges Studium und du darfst nicht nur die Zeit an der uni zählen, sondern auch die Zeit die du zum lernen brauchst.

An deiner Stelle würde ich mir eine rb anschaffen und wenn du mit dem studieren fertig bist mir dann ein Pferd kaufen. Als Arzt verdient man ja auch gut das würde passen.

Und selbst wenn du während dem Studium merkst, das du genügend Zeit hast, kannst du dir dann immer noch ein Pferd kaufen.

Lg Emily 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten