Frage von bratwurst1999, 135

Pferd trinkt zu wenig?

Huhu mein Pony trinkt zu wenig. Hat automatische Tränken sowie auch offene Bottiche. Wird täglich komplett gereinigt und sind tadellos, da ist kein Problem... TA war letztens da für einen Rundum-Check, alles gut. Meiner Meinung nach, trinkt sie aber zu wenig. :-( Habt ihr Tipps?

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 51

meiner hat selbst im hochsommer bei 30 grad maximal 5-8 liter gesoffen.

und auch nur äusserst ungern aus irgendeinem eimer, sondern nach möglichkeit aus irgendeiner algigen schlammpfütze oder auch mal unterwegs aus einem bach. wenn wir einen abstecher zu mir nach hause gemacht haben, hat er sich auch gerne auf unser "mückenparadies", die blaue tonne mit dem giesswasser für den garten gestürzt, die unter der regenrinne stand. er brauchte immer ein bissel "einlage" in seiner suppe, sonst wollte er sie nicht.

wenn dein pony viel araber- oder welsheinschlag hat, ist der geringe wasserbedarf völlig normal.

biete mal abgestandenes brunnenwasser aus einem eimer an, der lediglich ausgespült aber nie richtig ausgewaschen wird.

Kommentar von bratwurst1999 ,

Ja. :-) ist ein Isländer araber mix

Antwort
von Andrea275, 70

Woher weißt du dass sie zu wenig trinkst wenn sie eine selbsttränke hat. Macht sich das irgendwie bemerkbar bei ihr Also das die Hautfalte länger als normal stehen bleibt.

Kommentar von bratwurst1999 ,

Ja, hautfaltentest habe ich gemacht. Bildet sich schlecht zurück

Wassert zeichnet den Wasserverbrauch auf

Antwort
von miriamkelzer, 79

Ein gesundes Pferd wird bei dem Angebot nicht vor offenem Wasser verdursten. Vielleicht trinkt dein Pferd lieber, wenn es seine Ruhe hat. Wie jemand anderes schon geschrieben hat: du stehst nicht 24/7 neben dem Pferd und kannst daher nur beurteilen was du siehst. Gerade bei automatischen tränken hat man keinen Überblick. Wenn der Tierarzt sagt, dass alles ok ist, dann mach dir keine Sorgen.

Kommentar von bratwurst1999 ,

Unsere tränken zeichnen den Wasserverbrauch znserer Pferde auf... Und am Bottich erkenne ich ja wie viel sie trinkt.. Sie trinkt an der automatischen tränke kaum und auch an Bottichen nicht ... Die kommt nicht auf 40 l Max 15 oder so

Kommentar von miriamkelzer ,

Wie ist das Wetter bei euch momentan? Was kriegt dein Pferd zu fressen?
Wie steht dein Pferd? (Box, paddock, offenstall, usw)
Wie wird dein Pferd gearbeitet?
Wie groß und schwer ist dein Pferd?
Ein Pferd trinkt zwischen 10-60 Litern. Wie du siehst schwankt dieser Wert extrem und wenn dein Pferd gesund ist, dann werde ich mir keine Sorgen machen. Du hast es doch sicherlich beim Tierarzt angesprochen oder?

Kommentar von bratwurst1999 ,

Ja klar. Hab' ich angesprochen.

Trocken...

Ekzem-Müsli, Mineralfutter, Kieselgur, Kräuter für Husten & Leinöl...

Paddockbox.

Täglich circa 1 Std, abwechslungsreich. Viel Bodenarbeit, Longieren und Spazieren. 3x die Woche reiten. 1x Ausritt. Manchmal auch 2x täglich.

350 kg.

Kommentar von miriamkelzer ,

Also von der gewichtsangabe tippe ich auf sehr sehr zierliches Pferd oder Pony. Wie arbeitest du dein Pferd genau? Man kann longieren und reiten ganz gemütlich gestalten, oder auch ordentlich arbeiten. Merkst du denn Veränderungen an deinem Pferd?
Was sagt denn der Tierarzt dazu? Also explizit zum trinkverhalten?
So als Tipp könnte ich dir Tee oder ungesüssten Apfelsaft (verdünnt) geben, aber bin immer noch der Meinung, dass ein gesundes Pferd schon weiß wie viel es trinken muss..

Kommentar von miriamkelzer ,

Sehe gerade, dass dein Pony araber mit drin hat. Araber haben einen geringen Verbrauch, denn dort wo sie leben/ herkommen ist es heiß und viel Wasser gibt es nicht. Sie sind also genau dafür gemacht.

Antwort
von PlueschPower, 53

Jeder trinkt andere Mengen wenn das Pony durst hat wird es schon trinken :)

Antwort
von derhandkuss, 56

Hat es die letzte Zeit viel bei Euch geregnet? Viele Pferde nehmen dann einen großen Teil des Wassers über das nasse Gras von der Weide auf. Dann trinken die automatisch weniger.

Kommentar von bratwurst1999 ,

Nein eigentlich. Und ich beobachte das jetzt schon länger... Da Sie ekzemer ist steht sie auf einer kargen Wiese... 4 Stunden Wiese und nachmittags 4 Stunden Paddock

Kommentar von Andrea275 ,

Nur 8 Stunden täglich draußen ist sie die restlichen 16 Stunden etwa in einer Box eingesperrt

Kommentar von bratwurst1999 ,

2 Stunden am Tag beschäftige ich mich mit ihr also circa 14 Stunden. Sie steht in einer Doppelpaddockbox mit ihrer besten Freundin die circa 50 m2 misst. Ich finde das in Ordnung so...

Antwort
von blacklist112, 69

Deiner Meinung nach. .....aha. Stehst du 24 Stunden neben dem Pferd und kontrollierst die Trinkmenge? Sicherlich nicht. Also ist deine "Meinung" da eher subjektiv.

Kommentar von bratwurst1999 ,

Warum schreibst du wenn du nichts zu sagen hast? Ich fragte nach Tipps, nicht nach dummen Kommentaren. 

Kommentar von blacklist112 ,

Hast du eigentlich den Text deiner eigenen Frage mal gelesen? Ich wiederhole das mal für dich:

Hat automatische Tränken sowie auch offene Bottiche

Wie bitte willst du da die Trinkmenge kontrollieren? Das ist völlig unmöglich. Also ist deine Frage nicht anders zu beantworten. Deine Eindrücke sind absolut subjektiv. Und deine Bemerkung, das sei ein dummer Kommentar, ist ja wohl die größte Frechheit. Da kann ich nur zurückgeben, dass du ein dummer Fragesteller bist.

Kommentar von miriamkelzer ,

Du brauchst keine Tipps... Dein Pferd ist gesund und hat genügend Wasser zur Verfügung. Willst du den Wasserschlauch in das Maul deines Pferdes stopfen oder was?

Antwort
von xxPokeTrainerxx, 49

Wenn das Pony kein Problem hat, warum sollte es zu wenig trinken?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community