Frage von nici2208, 72

Pferd stürmt auf die Weide!?

Hallo an alle Reiter umd Pferdeprofis ! Es geht um meine Tante und ihr Pferd. Sie kennt sich mit Pferden gut aus, reitet selbst seit 40 Jahren, leider hat sie ein kleines Problem. Ihr Pferd ist sehr brav, Hufschmied, beim Reiten keine Probleme,jedoch steht man beim Thema Weide ziemlich an der Wand: Sobald die Tür aufgeht : RUMMS und Dormiro galoppiert stürmisch auf die Weide, so dass man ihn garnicht mehr halten kann...und die zweite Tür fliegt gleich mit ... Wie könnte man das dem Pferd abgewöhnen ?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 38

Ich würde den Guten neu trainieren, so geht das ja nicht.

Ich würde mit Führkette auf die Koppel bringen, dann muß er sich umdrehen und mit dem Kopf zu mir stehen.

Erst wenn er sich beruhigt hat würde ich die Kette (am besten mit Halfter abnehmen). Eine Karotte in der Hand könnte verhindern das er gleich losrennt, sondern erst die Karotte verspeisst.

Ich würde das so lange konsequent üben, bis das Pferd ordentlich läuft.

Antwort
von WesternCalimero, 16

Das Problem muss dort behoben werden, wo es beginnt. Das ist nicht der Weg zur Weide, sondern das herausführen aus der Box.

Das Pferd muss hier konsequent rückwärts geschickt werden (in der Box), bis es aufhört, an einem vorbei zu drängeln. Das Pferd darf die Box niemals vor Dir verlassen. Erst wenn es sich untergeordnet hat, macht man die Tür überhaupt erst auf. Dann das ganze noch mal, bis die Situation geklärt ist. Auf der Stallgasse sofort wieder anhalten und rückwärts richten.

Der "Rückwärtsgang" ist übrigens zwischen den Brustmuskeln. Wenn die Finger nicht stark genug sind, darf auch mal ein Hufkratzer benutzt werden.

Erwarte keine Wunder. Wenn ein Könner das macht dauert es etwa 20min. Bei einem unerfahrenen 2 Wochen.

LG Calimero

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 25

Ich würde mal sehen, ob mir jemand helfen kann, um das Pferd zu zweit zu führen. Und dann würden wir das Tier zwischen uns nehmen und es immer wieder raus und rein führen, bis es auch einer allein für machen kann.

Es darf für das Pferd nicht mehr selbstverständlich sein, dass es los kann, wenn man da raus geht.

Und dann konsequent immer so rausführen, wie man es lernt - erst umdrehen, einen Schritt zurück machen, bevor man loslässt.

Kommentar von nici2208 ,

Danke für deine Antwort,echt nett, wirklich, aber ... Man kann ihn nicht einfach "raus und reinführen" , er reißt sich im Gallopp aus der Hand und schießt auf die Weide. Auch zwei Personen helfen da nix.. Sie hat schon versucht ihn zurückzuhalten , sobald das Tor aufgeht, bei jedem Schritt den er macht, versucht ihn wieder diesen Schritt zurückgehen zu lassen.,,

Kommentar von Urlewas ,

Das Pferd MUSS lernen, sich führen zu lassen. Nicht auszudenken, was passieren kann, wenn so ein Tier mal ganz rauskommt...

Wenn ihr das nicht schafft, braucht Ihr Hilfe - praktische Hilfe von Profis, starken Männern, was auch immer.

Da würde ich zur Not auch mal grob werden - was glaubst Du, was passiert, wenn dem mal einer vor die Füße stolpert bei seinem Verhalten? Das muss unbedingt unterbunden werden.

Mir scheint, mit Tipps aus dem Internet bist es da nicht getan.

Antwort
von LyciaKarma, 41

Entweder mit Kappzaum führen oder die Türe so sichern, dass er da nicht durchkommt. Notfalls mit Stromlitze absperren und erst öffnen, nachdem man das Halfter abgenommen hat. 

Kommentar von friesennarr ,

Ich verstehe jetzt nicht was der Kappzaum hier soll?

Eine Führkette könnte ich verstehen.

Kommentar von LyciaKarma ,

Damit man den Kopf immer bei sich behalten soll. 

Eine Führkette könnte man auch verwenden, das stimmt. 

Kommentar von friesennarr ,

Ich hab auch schon mit dem Kappzaum gearbeitet, aber besser heben kann man ein Pferd mit dem Ding nicht.

Kommentar von LyciaKarma ,

Ich finde schon, dass man (im richtigen Winkel) den Kopf sehr gut bei sich behalten kann. Eben weil man direkt aufs Genick wirkt. 

Antwort
von NoLies, 27

Artgerechte Haltung im Offenstall.

Kommentar von nici2208 ,

???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community