Frage von Loeffelqualle, 150

Ein Pferd steigt beim Aufsteigen, was könnte die Ursache sein?

  1. nicht mein pferd 2. das ganze liegt in der vergangenheit. das pferd meines freundes war neu gekauft und stieg wenn man aufsteigen wollte. sie haben es immer wieder versucht, pferd wurde vorne gehalten und irgendwann hat er aufgehört. heute steht er lammfromm und ist eine wirklich lebensversicherung. von dem fällt garantiert niemand

aber jetzt frage ich mich doch 3 jahre später was das pferd für gründe zum steigen hatte. was hat ein pferd für gründe um zu steigen? (mein pony hat mal versucht an der hand zu steigen als er sich erschreckt hat, ein tag später war als ob nie etwas passiert wäre)

Antwort
von LyciaKarma, 90

Unpassender Sattel, schlechter Reiter, schlechtes Reiten und alles verursacht Schmerzen.. 

Pferd hampelt womöglich anfangs rum und/oder geht los, wenn man aufgestiegen ist. Keiner reagiert oder es wird als Ungezogenheit/Verarschen/Unwillen abgestempelt. 

Dann zeigt das Pferd weiter, dass etwas nicht stimmt - es rennt vielleicht mal los, es buckelt mal zwischendrin, es bleibt stehen oder geht rückwärts. 

Kennt ja fast jeder, solche Symptome. 

Und es hört immer noch keiner dem Pferd zu - also ist irgendwann die einzig logische Konsequenz für das Pferd, das Reiten völlig zu vermeiden. 

Das geht am Besten, indem man buckelt oder steigt, denn so kommt der Reiter nicht aufs Pferd. 

Kommentar von Loeffelqualle ,

Es könnte nicht Ungezogenheit sein? Muss es denn ausschließlich ein körperliches Gebrechen sein? Denn sonst wären ja alle Pferde super brav und der Reiter ist immer der böse. (ich sage hiermit nicht!! das ein pferd "böse" ist in irgendeiner weise, aber muss denn immer der mensch schuld sein?)

Kommentar von LyciaKarma ,

Ein Pferd steigt nicht von jetzt auf gleich. 

Es hat immer einen Grund und es gibt vorher immer Signale. Aber wenn man die lange genug missachtet, dann muss es deutlicher werden. 

Meiner Erfahrung nach ist ein Pferd nur das, was der Mensch aus ihm macht - also so gesehen ja, der Mensch ist Schuld. 

Kommentar von Loeffelqualle ,

aber er war gesundheitlich in ordnung (den vorbesitzer kenn ich nicht) und jetzt läuft ja auch alles

Kommentar von LyciaKarma ,

Woher weißt du, ob beim Vorbesitzer alles in Ordnung war? Schlechtes Reiten zb sieht man ja später nicht mehr zwingend dem Pferd an. 

Trotzdem schmerzt es dem Pferd und/oder ist ihm unangenehm. 

Ihr habt vielleicht mehr Einfühlungsvermögen, wart vorsichtig(er), habt dem Pferd Zeit gegeben und ihm zugehört. Kann man im Nachhinein nicht beurteilen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten