Frage von mlxfs, 43

Pferd spinnt auf Schenkeldruck, was tun?

meine reitbeteiligung lief immer ganz gut bis sie in den schulbetrieb kam seid dem an spinnt sie beim schenkeldruck (antraben, trabverstärkung, angaloppieren) auser beim ausreiten da ist alles ok.

sie schlägt beim angaloppieren auch immer aus und das mehrmals oder rennt los (was aber eher selten der fall ist) auf die peitsche schlägt sie auch (manchmal) aus, ih darf leider nur sonntags ausreiten gehen dann muss ich 3 mal die woche in die halle oder sand, was kann ich tun das dieses gezickt aufhört? :(

Antwort
von LyciaKarma, 38

Das Pferd hat durch den Schulbetrieb gelernt, dass reiten vor allem in der Halle blöd ist. So zeigt es eben, dass es sich ganz und gar nicht wohlfühlt und schlecht geritten wird.  

Das Pferd ist nicht zickig, sondern sensibel und versucht, sich zu wehren. Das kann in zwei Richtungen gehen: Ihr habt bald ein lebensgefährliches Pferd, das Reiter gezielt gegen Banden abbuckelt oder ihr habt ein gebrochenes Pferd, das nur noch apathisch rumsteht oder läuft, weil es gelernt hat, dass der Mensch taub ist und ihm nicht zuhören kann.  

Beides sollte nicht in eurem Interesse liegen.  

Der einzige Weg führt aus dem Schulbetrieb raus. 

Antwort
von Punkgirl512, 43

Den Besitzer bitten, das Pferd aus dem Schulbetrieb raus zu nehmen, weil das gefährlich wird.

Dazu bedarf es eines ruhigen und sachlichen Gesprächs mit dem Besitzer, dem du die Situation schilderst.

Anders wird sich dieses Problem nicht beheben lassen.

Alternativ eine andere RB suchen.

Antwort
von happyyleyla, 42

Das ist kein "gezicke".. Deine reitbeteiligung ist offensichtlich zu sensibel für den reitunterricht. Kann sein, dass sie mit der zeit abstumpft aber das würde ich nicht wirklich als 'lösung' bezeichnen..

Sie ist anscheinend vorher immer gut geritten worden. Aber wenn jeden tag ein halbes dutzend leute auf ihr sitzen die alle einen anderen reitstil haben und unter garantie nicht immer sanft mit ihr umgehen dann ist ihr das natürlich unangnehm. Keiner kann von jemandem, sei es mensch oder tier, erwarten, dass er alles mit sich anstellen lässt.

Auch wenn die reiter es nichr böse meinen und vlt einfach nicht besser wissen, hat das pferd jetzt 2 und 2 zusammen gerechnet und sich gemerkt, dass beim reiten in der halle (ich gehe davon aus, dass der unterricht auch in der halle stattfindet?) schenkeldruck in den meisten fällen recht grob ausfällt, vlr mit zügelgezerre einherkommt etc.

Was du tun kannst ist, dich dafür einzusetzten, dass sie wieder aus dem schulbetrieb kommt bzw vlt nur für fortgeschrittene kurse eingesetzt wird :) das würde ihr bestimmt helfen und du könntest dich daran machen, ihr die neu antrainierten ängste mit viel geduld wieder auszureden. Ich wünsch dir viel glück und noch Spaß beim reiten :)

Antwort
von Pferdetyp, 26

Was die beiden hier schon geschrieben haben ist schon mal sehr gut aber es wäre auch gut wenn du dir einen suchst ( wenn du  es nicht selbst kannst ) der deine rb korekturreitet das würde sie von dem groben Umgang der " Anfänger"  wegbringen und an die " normalen" sanften Hilfegebunge gewönnen ;) 

ich hoffe ich konnte dir helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten