Frage von MasoXD, 103

Pferd schüttelt beim ausreiten die ganze Zeit den kopf was kann das sein?

Heii :) ich war am Wochenende ausreiten mit meiner Rb und beim putzen habe ich gemerkt das sie gerade ziemlich stark ihr winterfest verliert (Tinker stute). Sie hat auch ziemlich langes haar. Aufjedenfall habe ich sie gesattelt und bin Dan ca schon eine halbe Stunde geritten und ab da riss sie immet den kopf hoch und schüttelte ihn und schüttelte dann den ganzen Körper und kratze sich immet dort kurz vor der satteldecke. Beim reiten hat das ziemlich genervt weil sie total abgelenkt war . Was könnte der Grund gewesen sein ? Hat es was mit dem Winterfell zu tun ? Hat es sie evtl gejuckt unter der Decke ? Wenn ja was kann ich beim nächsten mal machen das es besser ist ? Ich habe sie davor ziemlich gut geputzt . Danke und LG :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissesMalfoy, 67

zinkmangel denke ich :)

hat unser tinker auch... wenn es das ist:

Pass auf dass er/sie nix mit den Hufen bekommt! kann ganz schnell in Hufkrebs ausarten!! Lass dir vom Tierarzt etwas Zinksalbe verschreiben und gib ihm/ihr das:)
das wird schon wieder

Kommentar von friesennarr ,

Was sollte eine Zinksalbe mit Zinkmangel zu tun haben?

Nur weil ein Pferd Zinkmangel hat bekommt es deshalb keinen Hufkrebs.

Kann deinem Gedankgengang nicht folgen. Ferndiagnosen sind auch sehr schwierig.

Kommentar von MasoXD ,

Ok das mit dem zinkmangel könnte sein, vielen dank :)

Antwort
von WesternCalimero, 45

Es kann....

Wenn ein Pferd das Fell wechselt, passiert das natürlich nicht am Stück, sondern sozusagen Haar für Haar. Das aber bedeutet, selbst wenn Du das Pferd geputzt hast, werden weiter Haare (im Minutentakt) abgestoßen. Die können dann pieken (Haare, die sich in die Haut pieken sind wirklich scheußlich unangenehm).

Wenn Du das Pferd nach dem reiten noch einmal putzt, wirst Du sehen, wie viele Haare schon wieder herausgekommen sind. -So viele Haare können dann eben pieken.

Daß das Pferd sich vor der Satteldecke kratzt ist klar - unter die Satteldecke kommt es ja nicht - aber in der Nähe der juckenden Stelle zu kratzen hilft oft auch schon ein wenig....

Natürlich kann es auch andere Ursachen haben, wenn es aber speziell beim Fellwechsel auftritt, sollte man nicht gleich in Panik verfallen.

LG Calimero

Kommentar von MasoXD ,

Ja war bisher nur beim fellwechsel so mit dem kratzen und schütteln. Was kann ich den machen damit es besser wird ?

Kommentar von WesternCalimero ,

Habe selbst guten Erfolg mit einem Federstriegel und einer Kardätsche gemacht. Der Federstriegel nimmt auch die Haare mit, die schon lose, aber gerade noch nicht ab sind.

Kommentar von MasoXD ,

Oke danke schön 

Antwort
von FelixFoxx, 60

Hat sie etwas im Ohr, was dort nicht hingehört? Hat sie Zinkmangel im Fellwechsel? Ohrmilben? Lass das mal überprüfen.

Kommentar von MasoXD ,

Kann ich das ohne Tierarzt rausfinden wenn ja wie ? Ich kann auch nicht so viel machen sie ist ja nur meine Reitbeteiligung 

Kommentar von FelixFoxx ,

Einen Fremdkörper im Ohr kann man eventuell mit bloßem Auge sehen, wenn er nicht zu tief im Ohr sitzt. Zinkmangel kann der Tierarzt durch eine Blutprobe feststellen, Ohrmilben sind meist mit bloßem Auge sichtbar, allerdings braucht man etwas vom Tierarzt, um sie zu behandeln.

Antwort
von leon3004, 51

Ab zum. Artzt mit ihr :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten