Frage von Sphcrle, 89

Pferd Schnauze dauerhaft auf Boden?

Hallo, Ich habe seid 4 Jahren ein Pflegepferd (6 Jahre alt, Welsh C). Er ist von Beginn an super gelaufen und auch immer schön an den Zügel gekommen bzw. v/a gelaufen. Seid diesem Jahr aber, hat er schon nach einer Runde auf dem Platz die Schnauze dauerhaft am Boden. Anfangs lässt er den Hals hängen, aber nach schon 5 Minuten streift er manchmal sogar damit am Boden. Ich bin komplett überfragt und seine Besitzerin sieht das nicht als weiter schlimm an. Ich bin mir dabei aber nicht so sicher, deswegen die Frage jetzt. Ist das normal und woran liegt das? Danke schon mal im Vorraus!

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 58

pferde haben keine schnauze.

das kopf schleifen lassen - da gibts zwei möglichkeiten und du darfst dir die schönere aussuchen.

einmal ist es ein entziehen von jeder reiterhilfe. das pferd läuft ausschliesslich auf der vorhand, die hinterhand nimmt null last auf und läuft dem vorderpferd hinterher.

äusserst ungesund fürs pferd - machen arthrosepferde gern oder pferde mit atypischer rehe (hinterhandrehe), da sie damit die hinterhand komplett entlasten. leider führt diese haltung des pferdes, wenn man sie ihm dauerhaft erlaubt, unweigerlich zu senkrücken und kissing spines.

die zweite möglichkeit:

sollte das ganze jedoch SO aussehen, wird es zeit, sich ernsthaft gedanken zu machen. den DAS muss unterbunden werden.

http://www.arco-images.de/mustang-hengst-treibt-stuten-pryor-mountains-montana-b...

genau in die selbe richtung geht ein waagerecht vorgestreckter kopf und jede andere haltung, bei der der hals in irgendeiner weise gerade und/oder überstreckt wirkt. denn das ist alles das absolute maximum an drohhaltung.

das darfst du KEINEM pferd und unter KEINEN umständen durchgehen lassen. das ist eine kampfansage. das ist die vorbereitung für grosse unannehmlichkeiten.

Kommentar von Sphcrle ,

Es sieht eher aus wie das hier:

http://img4web.com/i/LU5VWP.jpg

Allerdings dauerhaft und sogar bei einer Bekannten, mit Trainer A Lizens...

Kommentar von ponyfliege ,

das pferd entzieht sich der arbeit.

ich würde das problem im vorderen teil des sattels suchen (kammer zu eng), im genick, den hinteren backenzähnen, dem kehlkopf (verwachsung, aber auch fremdkörper) und im buggelenksbereich.

okay ist die haltung jedenfalls nicht.

wenn sie nicht, wie auf dem foto bei dem fohlen - bewusst herbeigeführt wird, deutet das auf anatomische probleme hin.

Antwort
von lefi01, 63

Also ich bin mir nicht sicher aber ich denke es ist weil es durch aus ziemlich schnell erschöpft ist, weil es vielleicht Astma hat? Oder vielleicht entspannt es sich auch einfach nur? Ich denke du solltest der Besitzerin mal vorschlagen jemand fachkundigen draufgucken zu lassen.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 18

Und wo sind die Ohren? Wenn die dabei mies gelaunt nach hinten zeigen, hat das Pferd womöglich resigniert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten