Frage von DanaCa, 94

Pferd rennt nur ohne Sattel?

Heii (:

Ich habe noch eine Frage :D ich bin bis jetzt einmal mein Pferd ohne sattel geritten im schritt geht das aber wenn ich ein bischen antrab fängt er sofort an zu galoppieren und ich bekomm ihn nicht mehr durchpariert mit sattel ist er aber ein richtig ruhiger da muss ich eher noch mehr treiben. ich weiß es muss nicht an meinem perd liegen ich glaub auch das es an mir liegt nur ich weiß nicht was ich genau machen soll vlt. hat ja von euch jemand einen Tipp (: Danke schonmal für antworten <3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von paulapichler, 25

Erstens kann es natürlich sein dass es ohne Sattel reiten nicht gewohnt ist und daher etwas nervös ist! Vielleicht bist aber auch du etwas nervöser als sonst und klammerst! Es gibt viele Pferde die extrem schnell und hektisch werden wenn der reiten klammert! Versuche dich zu entspannen und deine Knie und Oberschenkel locker zu lassen! Vielleicht sind es auch schmerzen die dein Pferd dann hat. 

Es gibt auch Pads die man statt einem Sattel verwenden kann! Sie schützen dann den Pferderücken , aber man fühlt sich fast so als würde man ohne Sattel reiten! 

Kommentar von DanaCa ,

Dankeschön <3

Kommentar von paulapichler ,

Sehr gerne, hoffe ich konnte dir helfen! 

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 56

Mein Tipp: pack den Sattel wieder drauf. Viele Pferde finden es superunangenehm, wenn ihnen die Gesäßknochen der Reiter in den Rücken bohren. Je nach Pferd und eventuellem Schmerz, rennen die Pferde dann regelrecht "unter ihren Reitern weg".

Ein Sattel verteilt das Reitergewicht anders über den Pferderücken. Deswegen ist es vielen Pferden einfach lieber, wenn einer benutzt wird.

Kommentar von DanaCa ,

Danke (:

Antwort
von ellaluise, 50

Vielleicht fügst du deinem Pferd Schmerzen zu?

Deine Sitzbeinhöcker drücken in den Rücken des Pferdes. Der Sattel schützt das Pferd vor der punktuellen Belastung. Deshalb sollte das Reiten ohne Sattel nur die Ausnahme sein.

Setz dich mal auf eine harten Stuhl, lege deine Hände unter das Gesäß und sitze mal darauf. Du wirst es spüren und deinem Pferd mag es weh tun.


Kommentar von DanaCa ,

Danke (:

Antwort
von ixnxa, 12

Der sattel ermöglicht uns ja eig erst ein pferd zu reiten. Doch viele pferde kommen auch damit klar ohne geritten zu werden also entwerder ist es nur ungewohnt für dein pferd oder dein Steißbein oder sitzbein höcker oder sonstiges fügt deinem pferd schmerzen dabei zu und dein pferd versucht nur weg zu rennen😊

Kommentar von DanaCa ,

ja das kann sein Vielen Dank <3

Antwort
von netflixanddyl, 27

Wie das hier schon jemand gesagt hat, dein Pferd hat vielleicht einfach Schmerzen. Im Schritt ist die Belastung des Rückens scheinbar ertragbar, doch im Trab bohren sich deine Knochen härter in den Rücken. Deshalb versucht das Pferd unter dir wegzurennen.

Benutz doch einfach deinen Sattel.

Kommentar von DanaCa ,

ja Danke (:

Antwort
von Horse01, 30

Heyy,

es kann sein, dass sie/er es einfach nicht gewohnt ist ohne sattel geritten zu werden, was bei mir auch das Problem war. Ich bin daher hergegangen und hab einen Deckengurt gekauft. Im stall habe ich dann eine Schabbracke draufgelegt und den Deckengurt drum rum, dass die Schabbi nicht rutscht. Es hat so viel geholfen, dass mein pferd nach und nach besser mit dem ohne sattel reiten klar gekommen ist, dass ich jetzt ohne schabbi usw galoppieren kann.

Probiere es einfach mal aus c:

Lg und Viel Glück!♥

Kommentar von DanaCa ,

Danke für deine antwort <3

ist dein pferd am anfang auch gerannt ? :D und ist so ein deckengurt so was wie ein longiergurt ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten