Frage von Mimamo1, 173

Pferd rennen lassen schlecht?

Ich hab ne reitbeteiligung die ich mir mit nem anderen mädchen teile...und sie ist ziemlich besserwisserisch. Grad eben hat sie mich gefragt wann ich zum pferdchen geh usw. Ich hab dann gesagt dass ich ihn um 9 rennen lassen will (bei uns gibts ne alte und ne neue Halle...rennen lassen tut man nur in der alten). Ich hab die halle 40 minuten. Jetzt meint die kleine dass ich den da bloß nicht rennen lassen darf weil der boden nicht sand sondern so komische größere holzspähne sind (bild: https://atalanda.com/spree/products/123228/large/sweet-home-wuppertal_holzstreu_... ) . Sie meint, das raspelt seinen huf ab...und es sei schlecht für seine hufe. Jetzt mal ehrlich: von einmal in der Woche rennen lassen werden dem pferd schon nicht die beine anfallen. Und dann dürfte man ihn ja auch nicht auf steinigem weg im Gelände reiten, oder über den gepflasterten hof führen. Was sagt ihr dazu? Ich finde das totaler quatsch.

Antwort
von hupsipu, 68

Na ja das Argument mit der freien Natur ist leider Blödsinn, denn da haben die Pferde nunmal keine vier Wände um sich rum und müssen ständig enge Wendungen gehen. Für mich ist Freilaufen auf Hackschnitzeln auch tabu (die Dinger sind echt oft rutschig), und für RBs gleich zweimal. Wenn die Halle nicht grade 20-60 oder noch größer ist und das Pferd auf Stimme regulierbar ist kannst Du mit so ner Aktion problemlos 3-6 Monate Boxenhaft verursachen...

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 75

Ich würde dir als Besitzerin die gelbe Karte zeigen, wenn du mein Pferd rennen lassen würdest. Was soll das bringen? Du gefährdest die Sehnen. Und ich fürchte zudem, dass du von den 40 Minuten sicher nicht das Pferd 20 Minuten Schritt gehen lässt.

Aber danke für deine Frage. Wieder ein Punkt mehr auf der Verbotsliste, falls ich mal eine RB bekommen sollte. (Vermutlich aber nie.)

Antwort
von SunshineHorse, 101

In der Natur laufen die Wildpferd auf sehr harten Böden . Oder auf gras . Ich denke es schadet nicht ;)

Kommentar von stefi8 ,

eben , haha

Antwort
von LyciaKarma, 36

Das ist kein Problem. 

Aber die Haltung ist ein Problem. Wieso muss man ein Pferd überhaupt rennen lassen? 

Kommt der arme Kerl nicht auf die Koppel? Solche (oftmals) Kaltstarts schaden Bändern, Sehnen, Muskeln usw. 

Antwort
von Tina1985, 38

In der freien Wildbahn bewegten sich die Pferde hauptsächlich im Schritt. Aber das Argument ist meiner Meinung nach für unsere Pferde in unseren Haltungen ohnehin nicht nutzbar.

Grundsätzlich sehe ich kein Problem darin das Pferd in der Halle mal frei laufen zu lassen. ABER: Wichtig ist, dass du das Pferd gut aufwärmst.
(Leider sehe ich es in meinem Stall viel zu häufig, dass die Pferde aus dem Stall gezerrt und sofort in der Halle gescheucht werden.) Das ist tatsächlich schädlich für den Bewegungsapparat des Pferdes! 

Außerdem kommt es aufs Verhalten des Pferdes an. Wenn das Pferd so schnell rennt, dass es rutscht (oder du das Pferd derart scheuchst), dann ist es auch schädlich fürs Pferd. Das Pferd könnte auf dem Boden ausrutschen und stürzen. Diese Gefahr muss nicht sein.

Am Ende solltest du natürlich auch Schritt führen.

Aber 40 Minuten in der Halle rennen lassen ist viel zu viel.

Mein Pferd darf nicht in der Halle rennen. Ich sehe keinen Sinn darin. Ich kann mein Pferd doch vielseitig bewegen. Außerdem stimmt die Haltung. Da sehe ich keine Veranlassung dazu das Pferd in der Halle zu scheuchen.

Antwort
von Boxerfrau, 34

Es ist schlecht für das Pferd wenn es aus der Box kommt und dann in der Halle tobt. Mit den Hufen hat das allerdings nichts zu tun. Es gibt Pferde die sich die Hufe auf Teer und Schotter schnell ablaufen. Aber sicherlich nicht in der Halle. Das toben lassen in der Halle ist in so fern gefährlich und ungesund, wenn das Pferd unaufgewährmt unkontrolliert in der Halle herum flitzt. Das kann zu schweren Verletzungen führen. Wenn man schon keine Möglichkeit hat, das dass Hotti sich den ganzen Tag bewegen kann und somit Frust und Energie aufbaut, so muss man es vorher erst mal ordentlich warm führen. Ähnlich wie beim Reiten.

Antwort
von algemlatrixie, 69

Völliger Blödsinn! Frag sie mal, wo sie meint wo die Wildpferde rumlaufen, ob die sich nur am Strand aufhalten würden. Lass dir von der nichts sagen. Lg:)

Antwort
von frodobeutlin100, 67

warum sollte das Schaden ... auch in der freien Natur laufen Pferde und prüfen auch nicht vorher wie der Untergrund ist ...

und da es sich um eine Reitbeteiligung handelt, solltest Du besser mit dem Eigentümer des Pfredes sprechen, ob der bestimmte Dinge nicht möchte ...

Antwort
von Gothictraum, 66

am besten die Besitzer fragen, die wissen am besten was gut für ihr Pferd ist.

ich persönlich wurde es machen, Wildpferde rennen auch auf allem rum.

Antwort
von MarryS, 57

Ich glaub auch, dass dies kein Problem sein sollte Pferde laufen in der Natur auch auf verschiedenen Untergründen herum. Außerdem wird sich das Pferd freuen, wenn es sich mal richtig austoben darf;) geh aber am besten davor und danach Schritt :)

Kommentar von friesennarr ,

Wenn ein Pferd ordentlich gehalten wird z.B. in einem Offenstall oder Aktivstall, dann brauchen die sich niemals richtig auszutoben.

Und ein Pferd das 22 Stunden in der Box stand sollte sich nicht unkontrolliert austoben, weil das mehr schadet als was bringt.

Kommentar von MarryS ,

Ich weiß ja nicht welche Erfahrung du hast, ich kann nur sagen , dass laut meiner Erfahrung Pferde die in Offenstallhaltung und in Boxenhaltung oft auch mal spaßen haben zu toben und das es befreiend sein kann (damit meine ich nicht Rum scheuchen sonder einfach ein bisschen Spaß mit dem Tier haben ). Außerdem ist das Buckel auf dem platz/Halle oftmals für das Pferd nicht schädlich sonder ich würde sagen das ist eine Art von Spielen( auch hier meine ich nicht das erzwingen).

Antwort
von MissBadabummtss, 46

Wenn du deine RB nicht aus der Box holst und sie ohne "warmlaufen" in der Halle rumscheuchst, (was du denke ich nicht tust, oder?) Sollte das in Ordnung sein^^

Antwort
von Sarriii, 69

Hmm..ich reiten zwar bin aber kein Profi, es kann schon sein, dass die Hufe abgehen, aber das Holz ist ja relativ weich, daher sollte es nicht so schädlich sein.

LG

Kommentar von frodobeutlin100 ,

Wie sollten denn dabei die Hufe abgehen ... dann dürfte auch kein Pferd im Gelände laufen ....

das Danke war im Übrigen ein Versehen ...

Kommentar von Sarriii ,

ich Stimme dir doch zu ,also wo ist das problem?:) und wenn schon kannst du doch nicht nach unser Meinung fragen wenn du sie kritisiertst.? wieso fragst du dann? egal Kriege Extrapunkte😊

Antwort
von Braddi420x, 73

Lass das Pferd ruhig rum galoppiern :D :)

Antwort
von DCKLFMBL, 48

lass deine RB ruhig Rennen, dürfte nicht Schaden ;)

Kommentar von friesennarr ,

Unkontrolliertes Rennen in der Halle schadet immer, zwar nicht so wie in der Frage beschrieben (größerer Hufabrieb) sondern den Sehnen und Bändern und Muskeln. Besonders dann, wenn es sich um Boxenpferde handelt ist ein unkontrolliertes scheuchen vom Pferd keine Bewegung sondern eine Hetze und dabei kommen mehr Pferde zu schaden als bei allem anderen.

Ich würde einer RB sofort kündigen, wenn ich mitbekomme das sie das Pferd durch die Halle jagt - weil es schadet durchaus.

Kommentar von DCKLFMBL ,

von ''Jagen'' oder ''Hetzen war ja auch nicht die Rede ;)

für mich wäre es Selbstverständlich das man ein Pferd nicht durch die Halle Jagt oder Hetzt! sondern es dann halt einfach Frei Laufen und Rennen lässt wie es Lustig ist!

aber wen das von der FS Gemeint war dann hast du natürlich Recht!

Kommentar von Boxerfrau ,

Nein bestimmt nicht. Es kann sich nur schwer verletzten.

Antwort
von Antoniatoto, 27

Es ist kein Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten