Frage von ItzMi, 93

Pferd reißt beim Putzen am Widerrist Kopf hoch?

Hallo, wenn ich mein Pferd putze, steht es immer ganz entspannt da. Außer wenn ich anfange, es am Widerrist zu striegeln. Dann reißt es immer den Kopf hoch und schlägt damit auf und ab. Es legt aber nicht die Ohren an oder gibt irgendein anderes Zeichen, aus dem ich schließen kann, warum es das tut. Es schlägt aber nur, wenn ich mit dem Striegel am Widerrist entlangfahre. Wenn ich es streichle oder aufsattle, macht es nichts. Woran kann das liegen? Danke schon mal im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Frrage85, 73

Es könnte ein Zeichen für Schmerzen sein, z.B. durch nicht passende Ausrüstung oder zu wenig Muskulatur an der Stelle. Auch eine Krankheit könnte der Grund sein.

Manche Pferde sind aber auch einfach nur empfindlich, meist eher am Bauch, aber am Widerrist kann das auch vorkommen. Auch könnte es sein, dass es früher Schmerzen hatte, und sich das Kopfschlagen angewöhnt hat, ohne dass es jetzt noch einen Grund dafür gibt.

Also am besten einfach mal abklären lassen, zum Beispiel vom Tierarzt oder Osteopathen, um sicher zu sein. Ansonsten mit einer weicheren Bürste probieren und schauen, ob man es dann langsam dran gewöhnen kann :)

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 45

Mir fiel auch bei einem bestimmten Pferd auf, dass es immer, wenn man den Widerrist berührte, so vibrierend  zuckte, als wenn es eine Fliege dort sitzen hätte. 

Der Tierarzt löste ein paar Blockaden in der ( Hals-) Wirbelsäule, und das Zittern ist weg!

Das Pferd hat an solchen Stellen keine andere Möglichkeit, auf Schmerzen aufmerksam zu machen. Lass bitte mal eine entsprechende Medizinische Fachkraft danach schauen!

Antwort
von LyciaKarma, 64

Scheint unangenehm zu sein.

Man striegelt allerdings auch nicht am Widerrist, weil dort kaum Muskeln sind. 

Von dem her solltest du dort eine weiche Bürste verwenden. 

Ist der Sattel angepasst?

Antwort
von Schnee3ngel, 70

Es könnte sein , dass es Schmerzen oder Verspannungen hat. Ist es an der Stelle wo der Sattel sitzt? LG

Kommentar von ItzMi ,

Nein. Es ist ein kurz vor der Stelle, an der das Sattelpad aufliegt.

Antwort
von ItzMi, 12

Also: Ich hab den Tierarzt gerufen und mein Pferd hatte wirklich eine Verspannung. Er hat mir jetzt zur Akupunktur geraten und mir auch gezeigt, wie das genau geht. Es ist jetzt wirklich viel besser.

P.S. Mir haben schon viele Leute gesagt, dass das mit dem Striegeln am Widerrist o.k. ist, wenn man einen Gummistriegel verwendet. Aber ich nehm jetzt auch immer eine weiche Bürste her. Sicher ist sicher^^ 

Antwort
von DCKLFMBL, 24

hört sich nach einer Verspannung an, Passt der Sattel? ho, mal einen Tierarzt und lass das abklären


Antwort
von RobinGirl2016, 55

Hi!
Es mag bescheuert klingen, aber es kann sein, dass dein Pferd bestimmte Bewegungen auf dem Wiederrist kitzeln.
Wir haben auch so ein Pferd auf dem Reiterhof.
Viele Grüße

Kommentar von Urlewas ,

Das ist aber kein gutes Zeichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten