Pferd reagiert nicht auf Schenkel und wenn dann falsch?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da du dir keine andere RB suchen möchtest, bleibt dir nur: Mit dem Besitzer reden, ihn fragen, ob er das Pferd eine zeitlang in Voll- oder Teilberitt geben würde und das bei einem guten Trainer. Bei dem solltest DU dann auch Unterricht bekommen. 

Gerade bei so einem völlig vermurksten Pferd ist es noch viel wichtiger, nicht noch weiter was zu versauen - du brauchst den Unterricht schon vorgestern, nicht "bald"!

Das Pferd scheint dazu völlig abgestumpft zu sein. 

Nur so nebenbei - und du unterstützt den Besitzer noch mit der RB, der Besitzer der scheinbar beim Anreiten gnadenlos alles falsch gemacht hat was geht. Tierschutz geht anders, das nur so am Rande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maria3103002
23.04.2016, 12:35

Ich unterstütze den besitzter nicht. Ich weiß das es nicht korrekt ist was er tut. 

1
Kommentar von Punkgirl512
23.04.2016, 12:39

Doch, dadurch, dass du dich um das Pferd kümmerst. bei schlechten Reitschulen iat das nichts anderes. aber der Satz sollte nur zum Denken anregen, in ein paar Jahren wirst du es vielleicht verstehen.

3

Oh je... Ehrlich gesagt, such dir eine neue Reitbeteiligung. Ohne viel Unterricht ist das sinnlos und du ruiniert dir zusätzlich deinen Sitz und deine Hilfengebung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maria3103002
23.04.2016, 09:33

Ich werde bald unterricht auf ihr nehmen. 

1

Dich mit dem Besitzer zusammen tun und einen guten Bereiter der auch gleich Unterricht gibt engagieren, sonst wird das nichts.

Das bringt so weder dem Pferd was, noch dir. Auch wenn du jetzt Unterricht nimmst, bringt das leider nur wenig, weil deine RB dich nicht "versteht", da sie es ja nicht vernünftig beigebracht bekommen hat.

Entweder gemeinsam (also mit Besitzer) etwas anpacken und schaffen oder eben RB wechseln. Das Pferd und deine Reiterei wird sonst nicht besser, wenn jeder was anderes verlangt von dem Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal Bodenarbeit einzubauen um erstmal eine richtige Vertrauensbasis zu bekommen. Vielleicht reagiert deine RB auch besser wenn du zB mit einer gebisslosen Trense reitest... Probiert einfach mal AIS was funktioniert.
Oder lass mal jemanden der gut reiten kann und auch gut beurteilen kann draufgucken oder sich sogar auf sie/ihn draufsetzen, es können ja auch noch irgendwelche anderen Sachen dahinter stecken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am Besten in die Halle. Dort lässt sich das Pferd weniger ablenken.  Mach viel Bodenarbeit. Du kannst es auch ohne Trense versuchen. Lauf mit ihr einen bischen und versuche dann Stellung und Biegung mit dem Schenkel zu vollführen, wie du es auch machst, wenn du auf ihr sitzt. Drücke deine Hand oder den Steigbügel leicht an ihren Bauch.

Achtung du solltest sie nicht verletzten, aber wenn sie schlecht eingeritten wurde, musst du es vielleicht etwas deutlicher machen.

Im Idealfall sollte sich sich dann zu deinem Schenkel biegen. Das erfprdert aber wahrscheinlich ein paar Monate! Wiederhol das auf beiden Seiten ein paar mal bis sie es wirklich gut kann. Dann übst du auf ihr wie du den Zügel richtig anliegst und Paraden. Also dass sie so schmatzt! Sie sollte sich dann entspannen und das Gebiss beweglich halten, sodass sie deine Anweisungen versteht.

Wenn ihr so weit seit, kannst du vieeeeeleee Übungen mit ihr machen. Schenkelweichen ist anz wichtig. Fang aber erst mal mit Schulter herein oder Kruppe herein an!! Das ist für Anfänger.

Viel Erfolg!!!

xoxo, Eli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Punkgirl512
23.04.2016, 13:53

Ich höre zum ersten Mal, dass Kruppeherein/Travers was für Anfänger ist - also ich hatte damit echt schwer zu kämpfen. Und ein gutes und korrekter Schulterherein ist auch nicht einfach, auch nicht vom Boden aus. 

Normalerweise lernt das Pferd zuerst, dem Schenkel zu weichen... Das erfordert keine Biegung, sondern ist reines Gehorsam. 

Und sowieso schonmal keine Handarbeit ohne Trainer beginnen.

3
Kommentar von Punkgirl512
26.04.2016, 11:52

nö, ich hätte gerne noch die Erklärung, warum Schulterherein und Travers was für Anfänger sind, Schenkelweichen aber zu den schwierigen Sachen gehört.

0

Mit 8 ist sie noch jung genug für eine Ausbildung! Reagiert sie nicht auf Schenkelhilfen, solltest du mit Gerte reiten, damit sie erstmal versteht. Fange mit Trab- Schritt Übergängen einfach ganz normal auf einem Waldweg an. 5 m Schritt, 5 Meter Trab. Benutze nur leicht die Schenkel und bewege die Gerte dazu. Denn sie soll ja lernen, das der leichte Schenkeldruck ist, das was du möchtest. Zwischendurch auch Schritt halt Übergänge. Bis sie weicher am Bein wird. Suche dir im Wald eine Fläche, wo du so in etwa einen Zirkel anlegen kannst und versuche mit den inneren Bein durchzukommen. Ruhig auch mal etwas mehr, bis fast hin zum Übertreten. Beinfaule Pferde bekommt man aufmerksam, wenn man ab und zu das Innere Bein mal nach hinten legt. Weil... Damit rechnen sie ja nicht .. Und dann kommt manchmal tatsächlich ein " Huch... Achso"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate dir herzlichst, eine neue Rb zu suchen. Es ist nicht deine Aufgabe, anderer Leute Pferde auszubilden. Das kostet nur Zeit, Geld und unnötige Nerven. Suche dir lieber ein soldie ausgebildetes Pferd. Ich weiß wovon ich rede, meine damalige Rb war ein echted Problempferd, ich habe es versucht zu korrigieren, doch irgendwann hatte ich einfach keine Nerven mehr dafür. Deshalb bitte such dir etwas besseres. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verrätst Du uns eines: Welche Reitweise hast Du gelernt?

Dann tut man sich leichter mit Tipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

RB wechseln. Was bringt dir das? Du lernst nichts und das Pferd lernt nichts. 

Das Pferd braucht guten Beritt und eine ordentliche Ausbildung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maria3103002
23.04.2016, 10:09

Ja dann sind alle glücklich. (NICHT) Ch liebe das Pferd. Könntest du dein Pferd nur weil es nicht so "funktioniert" win du willst einfach zurück lassen?! Ich nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?