Frage von doggygirly13, 249

Pferd mit frischem Beschlag sofort reiten?

Bei diesem Thema spalten sich die Meinungen ja sehr. In meinem Fall wird das Pferd nicht komplett neu beschlagen sondern ihm wird ein verlorenes Hufeisen wieder "angebracht ". Das heißt es ist sein eigenes Hufeisen dass er schon mal drauf hatte. Kann ich am gleichen Tag mit ihm reiten? 

Danke im voraus :)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 111

Warum sich da die Meinungen spalten ist mir ein Rätzel.

Es sollte ganz klar sein. Wenn der Hufschmied oder Huforthopäde eine Stellungsveränderung macht, dann reitet man am ersten Tag nicht, sondern lässt das Pferd sich in die Veränderung erst einfühlen.

Wenn ein Hufschmied oder Huforthopäde keine Stellungsänderung macht, sondern nur Eisen runter - ausschneiden - Eisen wieder drauf. Oder beim HO Ausschneiden, begradigen und fertig. Dann kann man am gleichen Tag auch hinterher reiten gehen.

Normalerweise sagen die HO oder die Hufschmiede was dazu. Wenn du unsicher bist, dann frag deinen Bearbeiter.

In deinem Fall würde ich das noch nicht mal weiter beachten und nach dem draufnageln ganz normal reiten gehen.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 130

Es gibt Pferde, die frisch beschlagen super laufen. Als wären sie froh, endlich wieder mit guten Schuhen richtig ausgreifen zu können.

Normalerweise sagt Dir das Pferd ja, wie es das braucht :-)

Antwort
von Holsteinaarin, 81

An dem Tag, wo das Pferd beschlagen wird solltest du es auf hartem Boden fühlen. Selbst wenn dein Pferd nur ein Tag ohne Eisen war, müssen sich die Sehnen und Bänder erst wieder umgewöhnen, um einen Sehenschaden zu vermeiden. 

Kommentar von Holsteinaarin ,

* natürlich führen  und Sehnenschaden

Antwort
von soulmeetsbody, 84

Kannst du schon, wenn es eh schon eingelaufen ist. Ich nehme an, es wurde einfach abgetreten?

Ich würde einfach schauen, dass du am Tag des Beschlags keine engen Wendungen reitest, nicht springst, sondern eher etwas vorsichtiger bist. Das sollte dann passen.

Antwort
von Carie99, 153

kommt drauf an ob das Pferd seit langen oder das erste mal beschlagen wurde, sonst normalerweise kannst du es reiten.

Kommentar von netflixanddyl ,

Hat sie/er doch gesagt.. lediglich ein verlorenes Eisen wird wieder angebracht.

Kommentar von Carie99 ,

sry vorher hats mir nur die überschrift und den ersten Satz angezeigt

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 129

ja. natürlich.

Antwort
von DancePrinces, 112

Wen das Pferd schonmal Eisen hatte also sie nur ausgetauscht (neu) gemacht werden kannst du reiten aber wen das Pferd keine Eisen drauf hatte und Dan welche bekommt würde ich 1-2 tage warten da es eine Umstellung für den Huf und das Pferd ist :)

Antwort
von netflixanddyl, 117

Wenn das Eisen nicht mehr heiß ist, sollte das kein Problem sein. Vor allem da dein Pferd ja sowieso schon dran gewöhnt ist :)

Kommentar von friesennarr ,

Kein Hufschmied nagelt ein heißes Eisen auf den Huf, das geht ja gar nicht.

Es geht um die Stellungsänderung.

Antwort
von Nihlatak, 126

Ich hasse es das menschen pferde reiten aber da ich es als moralisch richtig finde beide seiten zu beleuchten warte einen tag aus 2 gründen erstens muss sich der huf an das hufeisen gewöhnen wie deine füße an neue schuhe zweitens muss sich das stolze pferd seicht dran gewöhnen

Kommentar von doggygirly13 ,

Warum hasst du es dass Menschen Pferde reiten? 

Kommentar von nuffin96 ,

Ist doch besser als andersherum😉

Kommentar von Nihlatak ,

Weil ein Pferd dazu trainiert wird wieder seinem instikt auf seinem rücken künstliches gewicht zuzulassen

Kommentar von Carie99 ,


Eig. Kommt es eher drauf an wie man das Pferd reitet.. Mein Favorit ist Westernsattel und gebisslos und ohne gerte und sporen. Gerte ist meiner Meinung harmloser als sporen da es reicht bei manchen Pferden sie nur dabeizuhaben. Und noch dazu sollte es eher ein Miteinander sein als das der Mensch der boss ist .

Kommentar von Nihlatak ,

Wenn es ein miteinander wäre versuche auf ein nicht dressiertes pferd zu steigen und es wirft dich runter das ist die antwort alles andere ist der versuch den freien willen des pferdes zu brechen

Kommentar von doggygirly13 ,

Ja ich reite auch oft nur mit halsring also gar kein Sattel oder Zaumzeug da ich das Pferd irgendwie besser spüren kann und mein Pferd so auch sehr gut auf kleinste Hilfen reagiert 

Kommentar von netflixanddyl ,

Da stimmt nicht, Nihlatak. Wenn zB Wildpferde einen abwerfen, dann weil sie den Menschen als eine Gefahr sehen oder einfach Angst haben. Aber wenn man sie über lange Zeit langsam mit sich vertraut macht und sie einen irgendwann akzeptieren, ist es immer noch ihr freier Wille. Man kann sich mit Pferden genauso wie mit allen anderen Tieren und Menschen anfreunden. Irgendwann verstehen sie einen und du sie. Ein Pferd, das dich liebt, würde dich jeder Zeit beschützen.

Antwort
von Tangstedt, 77

Das Eisen war ab und kommt wieder dran? Klar, kannst du sofort wieder reiten.

Bei neuen Eisen lasse ich den Schmiedtag fürs Reiten aus. Aber die Pferde dürfen auf die Weide/Paddock.

Viel Spaß!

Antwort
von Rockuser, 118

Ja, wenn die Eisen wider kalt sind, kann man sofort Reiten. Da spricht nichts dagegen.

Kommentar von friesennarr ,

Kein Hufschmied nagelt ein heißes Eisen auf den Huf, das geht ja gar nicht.

Es geht um die Stellungsänderung.

Antwort
von newcomer, 113

nee erst Morgen, heute ist schon dunkel

Kommentar von ponyfliege ,

seufz. sehr lustig.

reithallen haben für gewöhnlich beleuchtung.

Kommentar von doggygirly13 ,

Er wird eh erst morgen beschlagen ich wollte im voraus fragen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community