Frage von iwantu, 46

Pferd lahmt, habe Angst um ihn?

Heey,

Das ist nicht so leicht zu erklären, aber ich versuche es einfach mal.

also ich habe ein Problem... Ich habe ein für mich perfektes Pferd gefunden, bei dem wir auch 2 Ankaufsuntersuchungen hatten, weil es gelahmt hat.

Jetzt ist es seit 5 Tagen hier, obwohl er auch bei der 2 Ankaufsuntersuchung gelahmt hat, da an seinem Stall das Dach erneuert wird, also bleibt er jetzt ca. 4 Wochen bei uns, dannach ist nocheinmal eine AKU, und wenn die passt, kommt er dann für immer zu uns...

Jedenfalls hat die tierklinik bei denen die Besitzer waren, gesagt, dass es nur eine Muskelverspannung ist, weshalb er jetzt bei uns therapiert weden soll und solange kann ich ihn vorsichtig reiten und mich an ihn gewöhnen.

Jetzt ist es aber so, dass unser Tierartzt hier sagt, dass er lahmt... Deshalb denke ich, dass ich ihn bald wieder abgeben muss : ( Aber ich habe mich schon so in ihn verliebt...und möchte auch kein anderes Pferd...

Er ist uns vor 2 Tagen abgehauen und zum Stall zurück gelaufen, aber ich und meine Mutter hatten so viel Angst um ihn... Und jetzt ist meine Mutter super ängstlich, traut sich nicht mehr ihn zu reiten und ist super vorsichtig... Sie ist am überlegen, ob wir uns überhaupt noch ein Pferd kaufen sollten. Ausserdem hatte sie einen Bandscheiben vorfall und kann nicht mehr reiten, weswegen ich mich dann immer alleine um ihn kümmern müsste... Und ich sehe auch, was für einen Stress sich meine Mutter mit dem Pferd macht und dass tut mir so leid, dass ich mir überlege, ob ich überhaupt noch ein Pferd will, weil es meine Mutter so mitnimmt...

Als er gestern von der Weide kam, hatte er einen grossen kratzer am rücken und da schon so viel passiert ist, weiss ich auch gar nicht, ob wir dass mit dem Pferd schaffen. Aber ich liebe ihn so sehr und wenn ich ihn behalten darf, würde ich auch auf jedenfall mit ihm glücklich werden und ich bezweifel, dass ich dass auch mit einem anderen Pferd kann.

Was soll ich tuen? Mit meiner Mutter, mit meinem Pferd... Ich bin echt verzweifelt und weiss nicht weiter : =

Danke für eure antworten

Eure iwantu

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 20

ok, das mit dem Lahmen müsst ihr abklären lassen. Das ist klar.

Ansonsten aber.... was habt ihr erwartet? Das Rudumsorglospaket?  Pferde haben dauernd irgendwas. DAs heißt nicht, dass sie dauernd einen Tierarzt brauchen, aber Schrammen hier und Schrammen da sind leider normal. Ich gehe mindestens einmal am Tag um mein Pferd herum und suche nach Schrammen. Gut, ich habe es einfach, da mein Pferd ein Schimmel ist. Rot auf weiß sieht man leicht. Und ich finde nicht selten Schrammen. Eine Bisswunde hier, ein Riss da, eine Scheuerstelle dort.

Und dass ein Pferd, das ihr erst so kurz habt, nicht unbedingt sofort einsetzbar und pflegeleicht ist, ist auch normal. Im ersten Jahr bin ich sicher 10 mal von meiner eigentlich lieben und braven Stute geflogen.

Das muss man sich vorher überlegen und wissen, dass man nach dem Kauf des Pferdes erst richtig Geld locker machen muss. Tierarzt, Reitlehrer, Osteopath...

Antwort
von DerSpieler112, 30

Schau dass ihr euch ein anderes pferd kauft und sucht dann wen der euch hilft bei der abeit und Pferde bereiten usw. er wird schon wieder zum lahmen aufhören teraphiert ihn weiter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community