Frage von Kassura, 61

Pferd läuft nicht während der Rosse, was kann ich tuen?

Wenn meine Stute rosst, und ich dann mit ihr Ausreiten will,kommt es manchmal vor ,dass sie einfach nicht weiterläuft;versucht umzudrehen... Dass ist ziemlich extrem bei ihr, und auch wenn ich absteige und versuche sie weiterzuführen bleibt sie weiterhin stur, und ich bekomme sie nicht vom Fleck.Da bringt auch kreiseln ,Ablenken etc. nix.Dies passiert jedoch nur in der Rosse, und auch dann nicht jedesmal, deshalb ist es nicht möglich dies durch dauerhaftes üben zu überwinden =/ Hoffe ihr habt Tipps für mich.
Bitte nur hilfreiche,nützliche Kommentare.
LG ;)

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 60

Gib ihr Mönchspfeffer. 3 oder vier Tabletten am Tag. Nicht nur während der Rosse. Mal 3 oder 4 Monate. Vor allem im Frühling und Herbst.

Antwort
von Pferdelilly, 30

wenn du genug Geduld hast, würde ich dir empfehlen, es einfach "auszusitzen", wenn sie das das nächste mal macht. Abwarten, und wenn es eine stunde dauert, bis sie weiter geht! Läuft sie dann endlich , sofort loben und umdrehen. viel erfolg!

lg

Antwort
von spikecoco, 12

Verhaltensänderungen während der Rosse können wegen der Hormonschwankungen auftreten. Auch kann es sein, das die Stute Schmerzen hat , wie bei uns Frauen auch. Homöopathisch kommen je nach Symptomen verschieden Mittel in Betracht. Z.B Lachesis, Pulsatilla, Platinum, Cimicifuga , Sepia

Antwort
von BellaGundelach, 61

Eine aus meinem Stall hat ein ähnliches Problem. Sie hat es jetzt gelöst, es war aber nicht einfach. So schwer es auch ist, dein Pferd darf damit nicht durchkommen. Wenn du ausreiten möchtest, wird ausgeritten! Und wenn es nur eine Schrittrunde ist. Versuche klein anzufangen. Sie muss gehen, da gibt es gar keine Diskussion. Wenn sie geht, komme ihr entgegen und drehe früher um als du eigentlich möchtest. Aber auch nur in dem Moment, in dem sie nicht versucht umzudrehen.
Da muss man sich ' einfach ' durchboxen. Viel Erfolg !

Kommentar von Heklamari ,

das "Umdrehen" kann auf Dauer problematisch werden, denn dein Pferd kann sich dran gewöhnen  - lieber "ganze" kleine Runden gehen oder reiten... das geht natürlkich am besten zur Stoppelfeldzeit...

Mönchspfeffer ist sicher gut als Unterszützung, frag mal deine TA  auch malwg Platinum - hat bei meiner Stute geholfen gegen übermäßig hohen Hormonspiegel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community