Frage von xsxxlx, 114

Pferd läuft im Gelände besser als auf dem Platz?

Hallo, mein Pferd (Haflinger Wallach, 18) läuft im Gelände viel besser als auf dem Platz. Im Gelände hat er einen tollen Trab (er "schmeißt" seine beine richtig nach vorn, ohne das ich viel treiben muss), wölbt den Rücken auf & galoppiert schön durch. Da er auch Piaffie/Passage beherrscht, macht er sie im Gelände echt total schön, er piaffiert schön aufwärts, nimmt das gewicht auf die hinterhand usw. Doch auf dem Platz ist mein Pferd wie ausgewechselt. Er lässt den Rücken durchhängen und galoppiert nicht richtig durch. Piaffe/Passage kann ich am Platz fast völlig vergessen. Da macht er ein paar Tritte und das wars. Der Reitplatz ist ein ganz normaler Sandplatz. Weiß von euch jemand, warum er im Gelände besser läuft und auf dem Platz nicht? Ich gebe im Gelände sowie auf dem Platz dieselben hilfen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mfan1997, 60

Hallöchen :)

Achtung es folgt wahrscheinlich eine längere Antwort.

Ich kenne das Problem. Unsere Pferde werden eigentlich zu 95% im Gelände geritten. Nein wir haben keine bummelnden Ponys, sondern sie wurden eben nicht in der Halle sondern im Gelände ordentlich und solide ausgebildet.
Unser ältester läuft weiterhin nur im Gelände, da er am Platz einfach keinen Spaß hat. Nur das er antrabt muss man ihn schon fast dazu prügeln - und da habe ich mich dagegen entschieden.

Unser jüngerer ist jetzt 7 und muss noch einen ganzen Haufen lernen. Mit ihm gehe ich auch hin und wieder auf unseren Sandplatz. Ihm macht die dressurmäßige Arbeit total Spaß und er ist mega motiviert, aber es klappt eben alles nicht so wie es soll. Im Trab kommt er immer wieder aus dem Takt, er wirft sich auf die Vorhand, bricht über die Schulter aus usw. Den Galopp springt er nicht durch, er drückt den Rücken weg, beginnt zu rennen. Das liegt daran, dass er zu wenig Balance hat. Dadurch das er im Gelände eingeritten wurde, kennt er diese engen Wendungen in höheren Gangarten nicht und kann sie nicht balancieren.

Mit jedem Tag Übung wird das immer besser und er gibt sich echt Mühe, aber optimal ist es noch lange nicht.

Könnte das bei euch genauso sein? Wenn dein Hafi nur das Gelände kennt, bzw viel im Gelände geritten wird, bringt er vielleicht die Balance nicht her. Hat euer Platz Normmaße oder ist er kleiner?

Ein weiterer Punkt ist die Motivation. Vielleicht macht ihm das alles einfach nicht so Spaß auf dem Platz. Unser ältester ist da genauso! Er sieht es nicht ein dumm im kreis zu laufen, nichts außer dem Platz zu sehen. Er will was ereben - so blöd das auch klingt. Im Gelände ist er wie ausgewechselt, läuft munter vor sich hin. Manche Pferde sind eben nicht dafür gemacht, gerade wenn sie es anders kennen. Dann liegt es an dir, ob du entweder alle möglichen Tricks erlernen möchtest um dein Pferd zu motivieren, oder ob du lieber darauf verzichtest und eben den Spaß weiter im Gelände suchst.

Ich könnte dir jetzt noch so viel erzählen und so viele weitere Möglichkeiten nennen, woran es noch liegen könnte - aber dann wird der Text unlesbar lang.

Wenn du also noch mehr wissen willst, oder Fragen hast dann schreib mir bitte!!!

Kommentar von xsxxlx ,

Danke für die Antwort! Zum Glück geht es nicht nur mir so:)
Unser Platz ist 20x35, also nicht besonders groß.
Ich werde in Zukunft versuchen meine Dressurarbeit mehr ins Gelände zu verlegen:)

Kommentar von mfan1997 ,

Das finde ich eine super Lösung. Man braucht nicht immer einen Platz für die Dressurarbeit, das bringt das Gelände auch mit und motivieren tut es auch! Viel Erfolg :)

Antwort
von ponys1234, 49

Im Gelände ist es einfach nicht so langweilig! Dort sind verschiedene Untergründe und es gibt einfach mehr zu sehen. Deshalb ist ein Pferd dort motivierter ;)

Antwort
von mimimausi8, 42

Dein Pferd findet das Gelände wahrscheinlich spannender... versuch im auf dem Platz mehr zu motivieren, durch Leckerlis oder so. ;)

Antwort
von Nijori, 50

Fändest du es schön auf nem Sandplatz Runden zu drehen wenn du draußen im "grünen",weiß ja nich wie grün es wirklich bei dir ist, sein kannst.

Ich hätte da auch mehr Spaß am Laufen.

Jaja diese Antwort ist total unpferdespeziell aber alles hat n Charakter vllt mag dein Pferd den Sandplatz einfach nicht.

Antwort
von pilot350, 60

Das kann damit zusammen hängen, dass es im Gelände weicheren Untergrund gibt als auf dem Platz.

Antwort
von Pferdelove01, 14

Ich kenne viele Pferde die im Gelände deutlich motivierter sind, einfach weil es Abwechslungreich ist und das ein oder andere Pferd mag es dort lieber.

Antwort
von steffenOREO, 49

Der Sandplatz ist offensichtlich viel zu klein, zu langweilig und hat keinerlei Anreize. 

Antwort
von DCKLFMBL, 26

Das ist Normal und sollte auch so sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community