Frage von Raylie, 84

Pferd kommt nicht mit vom Paddock?

Das Pferd meiner Freundin geht im Schulbetrieb mit und es ist für alle jedes Mal ein Kampf in vom Paddock zu bekommen. Er läuft nicht vor einem Weg, lässt sich brav an den Strick nehmen, kommt sogar, wenn mn ihn ruft, aber bleibt dann einfach stehen. Mit Gerte ging das erstmal aber jetzt tritt er heftig aus, wenn man in antickt. Er ist generell ein triebiges Pferd, aber das ist schon ganz schön nervig. In der Herde sind insgesamt 7 Wallache, er ist Rangtechnisch so 3. oder 4. Stelle. Mit Leckerlies, einem Eimer Müsli und so weiter haben wir auch schon probiert. Hilfe bitte!

Antwort
von VanillePferde, 31

Hallo,

Ist gesundheitlich alles abgecheckt? Ich könnte mir nämlich entweder vorstellen, dass das pferd Schmerzen hat und eventuell deswegen nicht mitkommt, da es denkt reinholen=reiten=Schmerzen. Muss natürlich nicht sein, ist nur ne Vermutung. Oder aber, das Pferd hat einfach nicht genug Vertrauen, um den Leuten zu Folgen. Hat er vielleicht eine Bindung zu einer bestimmten Person? Macht er es da auch? Eventuell könnte deine Freundin viel Bodenarbeit mit dem Pferd machen, auch korrektes Führteaining. Das Pferd muss ihr vertrauen, ihr folgen wollen. Schließlich jst es für das Fluchttier Pferd doch recht unsicher einfach von der Herde getrennt zu werden.  Auf jeden Fall bleibt ihr bitte immer ruhig, aber konsequent. 

Viel Erfolg

Antwort
von beglo1705, 32

Leute, was macht ihr denn da? Mit der Gerte vom Paddock holen und dann wundern, dass es tritt? 

Prima, da ist jetzt so ziemlich alles beim Teufel, was man nur machen kann.

Das Schulpferd ist auch nicht doof, nein es hat gelernt dass es dann Müsli, Leckerli oder sonst was gibt, wenn man nicht folgt

Ein Pferd holt man von der Koppel ausschließlich mit Vertrauen, kein Leckerli, keine Gerte, kein Müsli, aus.

Das hat auch wenig mit dem Rang zu tun, entweder das Pferd kommt freiwillig mit oder ihr habt den kürzeren gezogen, denn eine wirkliche Bindung wird auch ein Schulpferd nur zu dem aufbauen, welcher im täglichen Kontakt mit dem Tier steht.

Tipp: dem Reitlehrer/Besitzer/zuständigen Halter bescheid geben, um das korrigieren zu lassen, von jemandem der zum einen Ahnung hat und das Pferd auch in und auswendig kennt. Da könnt ihr als Schüler leider nur wenig machen.

Kommentar von ponyfliege ,

besser kann man die frage meines erachtens nicht beantworten!

Kommentar von beglo1705 ,

Danke Pony. 

Nennt sich Konditionierung, das Pferd hat's verstanden, wie man das macht. ;-)

Antwort
von Puppaaa, 49

Hallo,

wer holt ihn den vom Paddock? (  Wir hatten mal einen Wallach der Angst vor Männern (und großen menschen) und der hat sich nur von Kindern runter führen lassen) 

Kommentar von Raylie ,

alle, ob klein ob groß, alle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten