Frage von Lindaamy, 59

Pferd Kniegelenksentzündung nach Verletzung trotz Antibiotikumgabe?

Hallo Meine Stute wurde vor 11 Tagen durch einen Tritt am inneren Hinterbein unterhalb des Knies so stark verletzt das die Wunde unter vollnarkose geklammert werden musste. Anfangs erhielt sie aller 24 std Antibiotikum unters Fressen gemischt da die Wunde aber anfing stark zu eitern und angeschwollen war hat der Tierarzt zzgl. noch ein antib. aller 12 std verschrieben. Die Stute lief die ganze normal aber seit gestern läuft sie Stocklahm. Der TA war erneut da und hat mir die Antib. aller 24 Std weiter verschrieben, mehr nicht, keine Spritze etc die stute hat starke schmerzen und läuft am heutigen tag noch nicht besser. Mitterweile ist das Knie ganz dick und warm. Kann eine Infektion von der Verletzung hoch steigen ins knie trotz Antibiotikum und was kann das denn noch sein

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihr Tier. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Anaschia, 37

Für mich wäre das ein Fall für die Klinik. Es gibt Bakterien die nur auf spezielle Antibiotika ansprechen, hier hilft dann keine "Allerweltsantibiose" .

Hier abzuwarten könnte für das Pferd das Todesurteil sein. Wenn das Gelenk erst einmal zerstört ist, hilft das beste Medikament nicht mehr.

Kommentar von Anaschia ,

Danke für s Sternchen ! Wie geht es Deinem Pferd ??

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 28

Hallo, 

nur Antibiotikum? Der Tierarzt scheint nicht grad seriös zu sein. Ich würde einen anderen holen. Wobei in dem Zustand hätte ich das Pferd wohl direkt in die Klinik gefahren. 

Ich wünsche deiner Stute gute Besserung! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von HihihiMeee, 23

Ich würde damit in eine Klinik fahren. Sitzt die Entzündung richtig im Gelenk kann dieses dort in einer OP gespült werden bzw so ist in solch einem Fall normalerweise das Vorgehen. Sollte dies nötig sein, lass dir vorher den ungefähren Kostenbetrag nennen da das je nach Fall echt viel sein kann (da muss man dann leider den Nutzen abwägen).
Vllt haben die dort auch einfach nur bessere und stärkere Entzündungshemmer die zb über einen Tropf zugeführt werden.
Definitiv ist dein Tierarzt eine unprofessionelle Art davon und ich würde mir an deiner Stelle einen neuen suchen.

Kommentar von Lindaamy ,

hallo würde das auch die op versicherung tragen ?? die wundnaht trägt sie auch. Zum heutigen Tag geht sie wieder besser aber nun sind die klammern raus und der TA meinte sie hätte zu viel wildes Fleisch von der Entzündung im knie meinte er es wäre eine Entzündung ausserhalb bzw um das gelenk drum rum gewesen. wie kann er das denn genau wissen vom hand auflegen ??? die nächste klinik ist 400 km weit weg und so gut geht sie auch nicht drauf bzw ist immer völlig fertig nach einer 10 min hänger fahrt

Kommentar von HihihiMeee ,

das isr in jeder Versicherung anders geregelt... in meiner ist es meine ich mit drin aber bei vielen nicht. dann würde ich einfach eine Zweitmeinung einholen und dann entscheiden da mir das auch komisch vorkommt um ehrlich zu sein. Bei uns hat jeder TA so eine Art Spezialgebiet. Hör dich bei anderen Reitern mal um wer gut bei Gelenken ist ;)

Antwort
von hannahloves, 36

Hmm, also falls der Tierarzt nichts verschreibt was auch wirklich hilft, würde ich mal einen andren Tierarzt zur Hilfe holen, was konkret noch sein könnte weiß ich leider auch nicht, nur das da oben wäre generell ein Tipp ;)

Antwort
von Aristella, 18

Der sollte nach 11 Tagen Infektion langsam auf die Idee gekommen sein, ein Antibiogramm zu machen.

Handel pronto, die ist auf dem besten Weg in eine Phlegmone und glaub mir, DAS willst du nicht behandeln müssen.

Kommentar von Lindaamy ,

hallo die stute ist nach 1 Tag schon wieder besser gelaufen und nach dem 2 Tag im Schritt schon wieder lahmfrei der TA meinte sie hätte sich wohl mal kurz überanstrengt oder hat sich vertreten. ich weiß auch nicht so richtig. heute wurden die klammern entfernt das bein ist nach 14 tagen noch leicht geschwollen und an der wunde hat sich zu viel wildes fleisch gebildet was nun mit einer salbe und wasserdruck besser werden soll. die klinik ist 400km weit weg und auf den hänger geht sie auch nicht gern bzw ist sie nach 10min hängerfahrt fix und foxy.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community