Frage von Monimel0703, 88

Kann man ein Pferd immer ohne alles reiten und ist diese Bingung zwischen den beiden ungewöhnlich?

Kann man ein Pferd eig. immer ohne alles reiten?

Ein Kumpel von mir hat eine mega krasse Verbindung zu seinen Pferd und die zwei lieben sich über alles, die sind jetzt beide 16 und mein Kumpel reitet sein Pferd immer blank. Er hat es noch nie mit Sattel, Trense oder sonst was geritten und seinen Pferd geht es super. Er sagt immer Pferde sind für die Freiheit gemacht und die will er seinen Pferd geben. Er meint immer Sättel, Trensen, Gerten und so sind für ihn totaler Quatsch und Tierquälerei, er sieht ja das es einen Pferd super gehen kann ohne den ganzen Quatsch und die beiden sind ein echtes Team, sein Pferd schaut ihn immer an bevor es los galoppiert oder so und er nickt dann immer und dann galoppiert es erst los. Es lässt sich nur von ihn reiten und er sagt immer die beiden wäre Zwillingsbrüder (das Pferd ist am selben Tag wie er geboren).

Gibt es so eine Bindung eig. öfters und kann man mehrere Pferde immer ohne alles reiten ohne ihn zu schaden oder ist das eine Ausnahme bei den zwei?

Antwort
von hupsipu, 74

Na ja, zwischen "Es galoppiert nur wenn er nickt" und "es galoppiert in einer Haltung, die seinem Körper langfristig nicht schadet" ist ein Unterschied. Ein Pferd komplett frei in Selbsthaltung und gesunderhaltend zu reiten halte ich für fast unmöglich, sofern es das nicht vorher gelernt hat. Und es zu lernen komplett ohne Sattel (=gesunde, gepolsterte Gewichtsverteilung) und irgendeine Art von Zäumung (=in Dehnungshaltung führen und später in Aufrichtung) kann ich mir fast nicht vorstellen. Höchstens vom Boden aus per Langzügel oder Doppellonge, aber das klingt für mich auch nicht so als hätte er das gemacht.
Insofern: klingt romantisch, aber für mich nicht unbedingt sinnvoll.

Antwort
von PetJana, 21

Ohne Sattel reiten ist finde ich kein Problem
Zumindest für den Reiter :)
Vorausgesetzt man hat ein gutes Gleichgewicht :D
Mit Trense geht auch, man sollte nur aufpassen, da es schwierig ist l, das Pferd ohne Gebiss zu bremsen...
Kann auch schief gehen.. :'D
Aber wenn man eine gute Bindung zu dem Pferd hat und ihm voll vertraut (und es dir auch) dann sollte nichts mehr im Weg stehen:)
Viel Spaß :)

Antwort
von FrauStressfrei, 45

Natürlich kann man sein Pferd mal ohne alles reiten und es ist auch schön für die Bindung. Aber soetwas im Gelände zu machen ist sträflicher Leichtsinn!

Antwort
von charlymicky10, 88

Das ist nicht gut fürs Pferd, wenn er nur ohne Sattel reitet! Das macht er noch so lange bis sein Pferd richtige Rückenprobleme oder ist ihm die Gesundheit seines Pferdes garnicht wichtig?. Ein Sattel ist keine Tierquälerei! Der Sattel ist dafür da, das das Gewicht vom Reiter auf dem Rücken verteilt wird und nicht auf die Wirbelsäule drückt! Und ohne alles zu reiten ist meiner Meinung nach ziemlich verantwortungslos. Und du brauchst keine Trense, viele Menschen reiten gebisslos und Gerte brauch nicht jedes Pferd. Nichts davon ist Tierquälerei, der Reiter muss es nur Richtig einsetzen können! 

Kommentar von Monimel0703 ,

Er lässt sein Pferd ja regelmäßig durch checken und der Tierartzt meint auch das es seinen Pferd super geht, auch wenn er ohne alles reitet.

Kommentar von charlymicky10 ,

Dann glaube ich, dass das Pferd ein kräftigen Rücken hat :). Aber trotzdem wird das nicht auf dauer funktionieren können.

Antwort
von Janaaanad, 44

Also ich reite ab und zu auf meinen Pferden ohne alles nur mit Halsring . Auf Dauer ist es aber ungesund für die Pferdemuskulatur. Also die Rücken Muskulatur . Und der Sattel sowie Trense ,Kandare , Sporen und Gerte sind nicht schädlich fürs Pferd .  Wenn man eine feine Hand sowie alles hat was man für Sporen und ein schärferes Gebiss hat, kannst du mit allem reiten. Also damit meine ich den Sitz, die Hilfrn, usw ....
Mfg

Kommentar von GuckLuck ,

Sporen sind schon schädlich! Wenn man die immer benutzt dann gibt es Wunden am Pferd!

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 33

Nein,, das kann man nicht. Man kann ein Pferd nicht reell reiten ohne alles. Das ist dummes Zeug von Leuten, die von Biomechanik keine Ahnung haben.

Antwort
von DCKLFMBL, 66

nein das ist keine Ausnahme ein Pferd mit Sattel,Trense,Gerte usw. zu Reiten ist für ein Pferd schon Quälerei.

Ohne Sattel und so zu Reiten nennt man Parelli also die Körpersprache der Pferde

Kommentar von hupsipu ,

Alle die nach Parelli "arbeiten", denen ich bisher zugeschaut habe, waren ehrlich gesagt hoffnungslos verträumte Spinner, denen die Pferde nach Lust und Laune auf der Nase rumgetanzt sind...
Übrigens arbeitet auch Parelli durchaus mit Hilfsmitteln wie Seil und Stick.

Kommentar von DCKLFMBL ,

ich mache selber Parelli mit meinem Pferd und das klappt wunderbar,und die meisten Pferde die Tanzen dem Besitzer nur nicht auf der Nase rum aus Angst,weil man sie Schlägt und beim reiten mit der Trense Quält das es aus dem Mund schäumt nur um Bei Tunieren usw. erfolg zu haben aber das ist einfach nur Quälerei,das sind leute die sich nur ein Pferd kaufen weil sie jemand suchen den sie rumkommandieren können und Schlagen können der nicht einfach weggehen kann wie ein mensch 

Kommentar von someone2001 ,

Parelli bedeutet nicht unbedingt ohne Sattel. Natural horsemanship/ Parelli bewegt sich halt nur auf der körpersprachlichen Ebene mit weniger Druck etc. wozu braucht denn ein Pferd eine Trense wenn es auch ohne geht? Sprich knotenhalfter und dazugehörige Zügel. Ich bin generell kein großer Fan von englischen reiten.

Kommentar von hupsipu ,

Zu sagen Englisch ist generell schlecht, alle englisch gerittenen Pferde sind mißhandelte Kreaturen und wer mit Knotenhalfter arbeitet macht alles richtig ist zwar bequem aber einfach falsch. Hast Du Dich mal mit der Wirkweise eines Knotenhalfters beschäftigt? Das Teil ist eine Waffe! Es kann genauso zielgerichtet und sanft eingesetzt werden wie eine Gerte oder Kandare, und es kann genauso große Schmerzen und Schäden verursachen.

Kommentar von hupsipu ,

Ergänzung @someone: zeig mir das Pferd das mit Knotenhalfter und Strick in Selbsthaltung geht... Ich kenne nur wenige, und die haben's nicht mit dem Knotenhalfter gelernt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community