Frage von kokosland, 82

Pferd hinlegen beibrungen?

Hallo, ich wollte meiner RB beibringen sich hinzulegen. Das soll darauf hinauslaufen,dass ich wenn ich ohne Sattel auf ihr sitze ihr das Kommando geben kann und die legt sich dann hin. Wie geht sowas?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BigPrincess, 8

Mach dir zuerst auf keinen Fall Stress und sprich es vorher auf jeden Fall mit der Besitzerin deiner RB ab. Obwohl eigentlich nichts dagegen sprechen sollte. Das mit Beinlonge beizubringen ist meiner Meinung nach totaler Schrott. Das hat dann viel mit zwang zutun und ich finde das Hinlegen sollte auch ein Zeichen von Vertrauen dem Reiter gegenüber sein. Daher versuch es einfach übers Wälzen. Dies kann jedoch ein wenig dauern. Also hab viel Geduld. Du kannst es ja einfach öfter mal ausprobieren nachdem du geritten bist oder generell nach der Arbeit dann haben die Pferde meist mehr Lust sich zu wälzen und sehen das dann auch als Belohnung an. Achte aber auf jedenfall darauf, dass es nicht zur Unart wird und deine RB sich jedes mal wenn du oben drauf sitzt denkt.."Ohja wälzen" das wäre nicht von Vorteil. 

Aber sonst wünsche ich dir viel Glück. Und wie schon gesagt einfach nur Geduld haben. :)

Antwort
von FelixFoxx, 41

Vom Boden aus anfangen auf einem Platz, der zum Wälzen einlädt. Bei Anstalten des Pferdes, sich hinzulegen und zu wälzen, ein Kommando geben und loben.

Antwort
von Punkgirl512, 45

Da gibt es viele verschiedene Wege. 

Die einen machen das übers Wälzen, andere arbeit hier via Beinlonge und noch einige andere Wege. 

Suche dir einen Trainer, der sich mit Zirkuslektionen beschäftigt, parallel dazu kannst du dir entsprechende Bücher kaufen und/oder Kurse dazu besuchen. 

Wenn es nicht so einfach übers Wälzen geht - meiner z.B. wälzt sich gar nicht sooo oft - dann würde ich persönlich (!) erst über das Kompliment, Knien und dann hinlegen gehen. Das bedeutet aber viel Vorarbeit, gerade das Kompliment habe ich bei meinem nicht einfach empfunden. 

Welche Wege man einschlägt, bestimmt aber das Pferd bzw. dessen Charakter. Meiner hat es nicht immer so mit Gehorsam, ist sehr selbständig und wäre mir ohne Bienlonge niemals einfach so ins Kompliment gegangen - eher devote Pferde "lernen" das schneller. 

Ist ja nicht so, als ob meiner das nicht verstanden hat, aber der ist nicht der Typ des Unterwerfens (und das ist das Liegen definitiv), nach einiger Zeit klappte es auch ohne Beinlonge. 

Um aber zu wissen, welchen Weg man einschlägt und was für einen Typ Pferd man da hat, sollte man definitiv einen Trainer hinzuziehen.

Kommentar von Heklamari ,

besser könnte ich's auch nicht erklären/empfehlen

Antwort
von LeaTigerauge, 25

es gibt viele gute bücher und auch kurse, aber ob der besitzer davon so begeistert ist , ist eine andere frage. ich würde auf jeden fall ersteinmal fragen , ob das überhaupt in ordnung ist

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 33

Was sagt die Besitzerin? Ich würde dich killen. Ich hasse diese Zirkusspielchen, noch dazu mit einem Pferd, das dir nicht gehört.

Kommentar von Punkgirl512 ,

Uh, das RB habe ich völlig überlesen!

Kommentar von emilyyyheart ,

Wieso hasst du diese zirkusspielchen den so?

Meiner rb macht das total Spaß!

Lg

Kommentar von netflixanddyl ,

Vollkommen deiner Meinung, Dahika.

Kommentar von xxCamarguexx ,

Das kann man auch netter ausdrücken.

Klar, sollte man sowas mit dem Besitzer absprechen.

Ich zum Beispiel bin total froh dass meiner Reitbeteiligung eben nicht nur Reiten wichtig ist, sondern dass sie auch viel vom Boden macht und auch mal "rumblödelt".

Und "hassen" in Bezug auf Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem Pferd? Seltsam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community