Frage von pferdelala, 57

Mein Pferd geht im Trab beziehungsweise Galopp mit dem Kopf nach oben. Was kann man dagegen tun?

Ich habe ein polnisches Warmblut 26 und top fit im schritt geht er Wunderbar am Zügel und auch gut in der Anlehnung und wölbt auch sein Genik nach oben nur im trab&galopp geht er mit seinem Kopf nach oben und mit der nase nach vorne leider haben wir keine Halle/Platz und auch kein Reitunterricht das macht er schon immer so osteo,TA und zahnartz waren erst da sattel passt auch was kann ich tun damit er sein kopf nach unten nimmt. Danke für die antworten und bitte schreibt nicht das er zu alt ist.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 57

Richtig reiten reicht. Wie sagte ein RL: "Der Kopf ist wie ein Apfel. Wenn man richtig reitet, fällt er von selbst."

Allerdings ohne Platz  und ohne guten Reitunterricht wird das nichts. Durch Ratschläge aus dem Internet hat noch niemand reiten gelernt. Nicht mal durch das Lesen guter Reitlehren. Und solange du auf den Kopf fixiert bist, reitest du automatisch viel zu sehr mit der Hand. Vergiss den Kopf, auf den kommt es nun wirklich nicht an. Es kommt auf die Hinterhand an. Wenn der Motor ungehindert läuft, fällt der Hals von alleine.

Antwort
von sukueh, 38

Dahika hat recht. Zudem muss das Pferd nix an seiner Lauferei ändern, sondern du an deiner Reiterei. Die meisten Pferde machen automatisch alles richtig, wenn der Reiter die richtigen Hilfen gibt. Nur wenn man nicht sehen kann, was der Reiter macht, kann man auch keine Tipps geben. Ellenlange Beschreibungen von dir selbst, was du glaubst, dass du tust, helfen auch nicht, denn es kommt auf Kleinigkeiten und deinen kompletten Körper an....

Versuch entweder einen mobilen Reitlehrer auf den Hof zu kriegen, oder geh in Reitunterricht und versuche, dass was du dort lernst, mit diesem Pferd umzusetzen.

Fernreitunterricht  gibt es nicht und wird es - seriös - nie geben (können).

Um sich aus dem Internet irgendwelche Tipps von Profis holen zu können (durch anschauen von Videos etc.) muss man schon so gut reiten können, dass man das oben genannte Problem von alleine lösen könnte.

Antwort
von SchokoRiegl24, 22

Hallo:) da muss ich sukueh auch mal recht geben. Da können wir nicht viel helfen, wenn wir nicht wissen, wie du reitest..reitest du denn mit Ausbindern? Wenn ja, verhält er sich da genau so? LG SchokoRiegl24 

Kommentar von pferdelala ,

hi nee ich reite nicht mit ausbindern bin einmal mit welchen geritten da ist er super gelaufen und die ausbinder hängen da auch durch und wenn ich sie danach runter mache geht er auch so weiter also schön am zügel und beim nächsten mal macht er wieder kopf hoch und nase vor

Kommentar von SchokoRiegl24 ,

Hmm das ist ja ne schwierige Situation...versuch doch mal, so 1 Monat lang mit welchen zu reiten, dann gewöhnt er sich das evtl ab :/

Antwort
von SchokoRiegl24, 19

Hallo :) da muss ich sukueh auch mal recht geben. Da können wir nicht viel machen...reitest du denn mit Ausbindern? Wenn ja, verhält er sich da genau so? LG SchokoRiegl24

Antwort
von Shanice92, 42

Das er zu alt ist nicht aber das di frage schon hundert  mal gestellt wurde und jedesmal die selbe Antwort  enthält

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community