Frage von lara0302, 83

Pferd galoppiert nicht am Hufschlag?

Mein Pferd geht im galopp nicht am Hufschlag und lässt sich auch nicht lenken, was kann ich tun damit sie es macht?

Antwort
von trabifan28, 44

Auch wenn das viele vermutlich immer am wenigstens hören wollen - such dir einen passenden Trainer, der dir dabei hilft. Alleine bekommt man sowas zwar hin, aber dafür muss man eben auch wissen was man tut und dementsprechend Erfahrung haben. Ich gehe davon aus, dass du eben nicht weißt was man da machen sollte, sonst würdest du wahrscheinlich auch keine Frage stellen. Aber genau deswegen würde ich mich an einen guten Trainer wenden. Ist ja keine Schande, jeder noch so gute Reiter hat immer wieder Unterricht bzw. jemanden der mal draufschaut und gegebenenfalls verbessert.

Antwort
von sukueh, 16

Am besten suchst du dir einen RL vor Ort. Hier im Internet kann man doch nur spekulieren, warum das Pferd nicht tut, was du von ihm willst. Die Gründen sind so vielfältig, die entsprechenden "Gegenmaßnahmen" sind dann auf den "richtigen" Grund und nicht nur einen der vielen Möglichkeiten abzustimmen.

Jemand, der wirklich Ahnung vom Reiten hat, sollte die vor Ort zusehen und kann dir dann am besten helfen. Weil nur diese Person vor Ort sehen kann, ob das Pferd dich testet, deine Hilfen nicht versteht, deine Hilfen nicht korrekt sind etc.

Diese ganzen Versuche, Reiter/Pferde-Probleme via Internet aus der Ferne lösen zu lassen, funktionieren meiner Meinung nach überhaupt nicht.

Die Fragestellungen zielen ja in der Regel immer darauf ab, dass das Problem meist beim Pferd liegt. Der Reiter tut etwas, Pferd reagiert nicht darauf und macht etwas anderes oder gar nichts. Aber gerade in der Reiterei ist das Problem in der Regel der Mensch, und nicht das Pferd. Oder es ein Problem im Zusammenspiel zwischen Mensch und Pferd. Um das aber eben herauszufinden, muss man Pferd & Reiter sehen und nicht nur beschrieben bekommen. Die Hilfe muss zum Problem passen ! Und das kann sie aufgrund einer reinen Beschreibung oft gar nicht wirklich, weil man ja eben nicht "alles" sehen kann !

Also, tu dir selber und deinem Pferd einen großen Gefallen und hol dir Hilfe vor Ort ! Pferde schenken uns so viel, wenn sie es uns gestatten, uns von ihnen herumtragen zu lassen. Da sollten wir uns doch dann auch bemühen, wenn WIR ein Problem haben, herauszufinden, WARUM das Pferd uns nicht versteht und an diesem WARUM zu ARBEITEN.

Antwort
von LielliLL, 35

Wenn du dein Pferd noch nicht lange dein Eigenes nennen darfst würde ich dir empfehlen viel Bodenarbeit zu machen. Gewöhnt euch aneinander und rennt nicht direkt los, das kann gefährlich werden. Ein Pferd muss dem Reiter vertrauen können und dass er/sie nicht auf dem 1. Hufschlag galoppieren möchte ist ein Zeichen dafür, dass er/sie sich noch nicht richtig an dich gewöhnt hat und dir nicht vertraut. Testen ist hier das richtige Wort. Ein Pferd will seine Grenzen auch testen und wenn kein Vertrauensverhältnis besteht reicht es wenn nur eine Millisekunde der innere Schenkel nicht ausreichend an den äußeren Zügel treibt :) Wenn dein Schatz auch noch sehr jung ist kann es auch sein dass er/sie noch nicht richtig "ausbalanciert" ist. Dann würde ich nochmal zu dem Punkt im Training zurück gehen wo es geklappt hat. (z.B. Trab im Zirkel, Schlangenlinien etc.) Hier dann viel an der Balance arbeiten. Auch mal Stangentraben unterm Reiter auf dem Zirkel. Dein Pferd muss lernen sich zu konzentrieren und seinen Füßen zu vertrauen :)

Antwort
von FelixFoxx, 39

Zur Trabarbeit zurück kehren und an Stellung und Biegung arbeiten, am besten mit Trainer.

Antwort
von 0815neugierig, 45

Wenn du es alleine nicht schaffst evtl einen Trainer hinzuziehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten