Frage von miabacher, 109

Pferd galoppiert immer links falsch an?

Hallo:) ich habe seit kurzem eine neue Reitbeteiligung, eigentlich ist alles gut aber sie galoppiert links immer falsch an. Die Besitzer hatte eine A Trainerin und selbst sie hat es nicht hin bekommen. Mit Hilfe meiner Reitlehrerin gelingt es mir zumindest ein paar mal. Komischer weise wird es meistens der richtige Galopp wenn ich sie nach Außenstelle und dann sofort angaloppiere aber auch nicht immer. Habt ihr Ideen wie es noch funktionierten könnte?

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 60

Wenn das nicht mal eine A Trainerin hinbekommen hat, dann sollte das Pferd erst mal osteop.durchgecheckt werden.

Und dann muss an der Geraderichtung gearbeitet werden. Dafür muss man nicht mal galoppieren.

Mein Pferd tat das auch sehr gerne. Es lag an ihrer Schiefe. Meine RL konnte sie allerdings trotzdem immer korrekt angaloppieren.  Wir arbeiteten an der Geraderichtung des Pferdes, und als sie hinreichend gerade war, machte sie auch keine Probleme mehr.

Falls doch, ließ meine RL mich die Stute aus dem Schulterherein angaloppieren. Das klappte dann immer.


Kommentar von MomoCharly ,

Dadurch dass du schreibst, dass es klappt wenn er nach aussen gestellt ist, tippe ich dass die Schulter blockiert ist und er in Innenstellung gar nicht richtig angaloppieren kann! Ich würde einen Osteopathen kontaktieren

Antwort
von Punkgirl512, 56

Das ist nicht komisch, sondern nur die Folge eines absolut unausbalancierten Pferdes.

Außenstellung bedeutet, dass die innere Schulter freier vorschwingen kann - das hilft einem unausbalancierten Pferd enorm beim Angaloppieren.

Dieses Problem des falsch angaloppierens löst man über die Arbeit im Schritt, nicht zig mal Versuchen, anzugaloppieren. Bereitet man das Pferd entsprechend vernünftig vor, versammelt es bereits etwas - denn angaloppieren ist nichts anderes als Versammeln! - wird das Pferd nach einiger Zeit auch korrekt anspringen. Aber das braucht Zeit, denn die Muskulatur muss erst dafür entwickelt werden.

Dieses Pferd ist anscheinend muskulär noch nicht in der Lage, korrekt zu galoppieren - dann verzichtet man darauf und baut weitere Muskulatur auf, und zwar korrekte, bis das Pferd reif dafür ist.

Dazu kommt, dass das Pferd scheinbar sehr schief ist, und zwar links hohl, d.h. die linke Seite ist muskuläretwas kürzer als die rechte Seite - auf diesem Wissen MUSS jede Trainingseinheit aufbauen, sonst bekommt man sein Pferd niemals gerade - und dann auch nicht angaloppiert.

Kommentar von Urlewas ,

Sehr verwunderlich, dass die Trainerin da nicht drauf kommt...

Es sei denn, sie kam drauf, und es klappt nicht,weil das Pferd gesundheitliche Probleme hat. Aber auch daran sollte die Trainerin dann denken. 

Antwort
von FelixFoxx, 61

Standardmäßig galoppiert man aus einer engen Wendung wie in der Ecke oder aus einer Volte heraus an, wobei darauf geachtet werden muss, dass das Pferd korrekt gestellt und gebogen ist.

Antwort
von VeraLu, 71

trab eine engere volte und galoppiere dann an der bande an.stell das pferd nach innen aber nicht überstellen. außerdem sollte man am besten angaloppieren wenn sich vor einem eine ecke bzw die kürzere seite der bahn befindet. meistens wird es schwieriger an der offenen seite anzugaloppieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community