Frage von nejlasisco, 32

Pferd frisst oder probiert es immer.Wie kann ich es davon abhalten?

Also ein Pferd das ich kenne frisst oder probiert es zumindest... Er hält einfach mal im Schritt an und frisst.Wie verhaltet man sich da richtig und wie kann man es davon abhalten?

Antwort
von trabifan28, 27

Lässt du ihm denn die Zügel so lang oder zieht er einfach die Rübe runter und dir die Zügel aus der Hand?

Am besten nimmst du die Zügel so, dass du immer gut Kontakt zum Pferdemaul hast. Beschäftige ihn, reite Schlangenlinien, kleine Volten bzw. Kreise, usw. Schenkelweichen, Rückwärtsrichtgen und und und.... Lass ihn einfach gar nicht in die Nähe vom "Fressen" und sei immer schneller als das Pferd - wenn du merkst dass er auch nur ein bisschen in die Richtung geht, langsamer wird etc. sofort weiter treiben.

Sollte er dann frecherweise doch stehen bleiben, dann kannst du auch ruhig mal etwas energischer werden, höflich ausgedrückt. Das ist absolut frech und eine richtig blöde Angewohnheit was dein Pferdchen da an den Tag legt, das darfst du ihm nicht durchgehen lassen, sonst wird es immer schwerer oder gar unmöglich ihm das wieder abzugewöhnen.

Antwort
von LyciaKarma, 29




Er hält einfach mal im Schritt an und frisst.

Lass ihn nicht anhalten.

Wenn du merkst, dass er gleich stehen bleiben will, treibst du nach und/oder fängst an, ihn kleine Kreise drehen zu lassen. 

Dann lernt er, dass schon der Gedanke an fressen doof ist und zu unangenehmen Konsequenzen führt, wenn er aber brav die Rübe oben lässt, kann man entspannt spazieren gehen, reiten oder sonst was. 

Antwort
von beglo1705, 31

weiter treiben und zwar so,  dass er sich auf dich und deine Hilfen konzentrieren muss. Das klappt zum Beispiel, wenn man ein Pferd einmal um die eigene Achse drehen lässt (bitte immer mal wieder die Seite wechseln) oder ein zwei Schritte rückwärts richtet und dann weiter reitet.

Versuch auch schneller zu sein, als dein Pferd: Hast du den Verdacht, dass sein Schädel wieder in Richtung Wiese/Gras will, sofort mit Gewichts-u. Schenkelhilfen vorwärts treiben und seine Konzentration fordern.

Antwort
von VeraLu, 26

wenn das öfters mal passiert dann musst du ihn energischer darauf hinweisen dass diese angewohnheit absolut nicht geht. die zügel dann schön kurz wenn er den kopf runterzieht und mal etwas mehr dran "ziehen". zusätzlivch einmal kräftig in die steigbügel treten damit er nen kleinen schreck kriegt weil man das ja sonst nie tut. im ingesamten ist das für pferde meistens sehr unangenehm und er wird sichs abgewöhnen.

um es ihm noch besser zu verinnerlichen ruhig auch mal öfters auf ein stück wiese gehen und das ganze rausprovozieren. irgendwann wird er da stehen und nicht fressen.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 32

Schneller sein.

 Immer aufmerksam sein, und wenn das Pferd den Kopf senken will, Zügel stramm und treiben. So kannst du es zumindest am fristeten bleiben und fressen hindern. Wenn das konsequent IMMER gelingt, hast du die Chance, dass es dann irgendwann die Versuche sein läßt.

Wenn es den Pfeed aber nur einmal wieder gelingt, das Maul ins Gras zu stecken, wirst du ihm nicht abgewöhnen  können, es immer wieder zu versuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community