Frage von RamsesFreak, 232

Pferd drückt beim reiten die Zunge seitlich raus!?

Was kann man da dagegen machen? Bzw. Was mache ich da falsch? Vielen Dank schonmal :)

Antwort
von eexFree, 160

Hallo,

oft machen das Pferde wenn das Gebiss zu stark auf die Zunge drückt. Dann kann das Pferd nicht mehr schlucken und es schmerzt. Indem es die Zunge zur Seite rausstreckt oder über das Gebiss schiebt, versucht es dem Druck zu entgehen. In diesem Fall solltest Du weniger Druck aufbauen, der ist für die Hilfengebung im Grunde auch gar nicht nötig. Faustregel ist eigentlich, nie mehr als 50g in jeder Hand zu halten.

LG


Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 143

Zungenfehler bringt selbst ein Meister kaum mehr weg, wenn er einmal da ist, also zügig reagieren!

Wie schon viele sagten, medizinische, reiterlichem oder ausrüstungsmäßige Gründe abklären.

Bis dahin einen Gebislosen Zaum nehmen, damit sich die schlechte  Gewohnheit nicht verfestigt. Sonst kriegt man das vielleicht nie mehr weg, auch wenn die Ursache irgendwann gefunden und abgestellt ist.

Antwort
von Lilliygirl, 168

Meistens werden sie dann zu eng geritten (meinte meine Trainerin mal) 

Eine Zeit lang am langen Zügel vielleicht hilft das 

Antwort
von Milchkanne007, 162

Kann auch sein, dass das Gebiss nicht richtig passt. Auch mal einen Zahnarzt rufen und drüber sehen lassen. Ansonsten Sperrriemen drauf, damit das Maul nicht so weit ausgeht, denn vielleicht schiebt sie auch die Zunge über das Gebiss.

Kommentar von lenchenh ,

Den Anfang deiner Antwort find ich ja nocht gut, aber blos weil man ein Symptom (Zungestrecken) durch ein Hilfsmittel (Sperriemen) unterbindet, ist ja die Ursache (evtl. zu harte Hand) nicht abgestellt und das Pferd wird sicherlich nicht glücklicher

Kommentar von eexFree ,

Richtig. Das macht es nur noch schlimmer, weil das Pferd dem Druck dann gar nicht mehr ausweichen kann.

Kommentar von Milchkanne007 ,

Stimmt ja, deshalb erst den Zahnarzt drauf sehen lassen und ggf nochmal den Tierarzt, aber es gibt auch Pferde, die einfach nicht wissen wohin damit. Zusperren ist keine Dauerlösung, aber immerhin ein Anfang es zumindest kurzzeitig zu unterbinden bevor noch etwas passiert. Ansonsten gibt es noch Zungenstrecker aber die sind auch eher brutal. Vielleicht mal mit gebisslosem Reiten versuchen? Vielleicht hat dein Pferd auch eine Allergie oder empfindet den Geschmack von Metall unangenehm... es gibt ja alles.

Antwort
von BarbaraAndree, 144
Antwort
von Furzer, 148

Gebrochener Kiefer, Schlaganfall, usw. kann vieles sein, muss tatsächlich der Tierarzt abklären. Oder bei Tamme Hanken anmelden.

Kommentar von Urlewas ,

Nomen est Omen 

Halt dich einfach draus, bitte.

Antwort
von dressurreiter, 103

Nutze ein Gebiss mit Zungenstrecker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community