Frage von Jaydog4, 98

Pferd beißt im Gelände auf das Gebiss, sodass ich keine Kontrolle mehr habe?

Meine Reitbeteiligung beißt im Gelände immer auf das Gebiss, zieht den Kopf runter und rennt dann los. Hab schon bit der Besi geredet, die meinte das das Pferd das schon seit ihrem Kauf macht. Meine Frage jetzt, kann ich das irgendwie unterbinden das sie damit aufhört? Das ist echt richtig gefährlich weil ich dann einfach keine Kontrolle mehr habe. Zum Gebiss: Das hatte die Besi bei Krämer gekauft, es passt und sitzt richtig. Das ist so ein Gebiss wo nach Apfel schmeckt. Es ist das Model APPLE MOUTH Remontentrense. Damals hab ich das mit der Besi gekauft, die meinte das das Gebiss gehen würde, da es nicht so scharf wäre und es die Kautätigkeit? anreegt. Davon habe ich aber nicht so viel Ahnung, da ich mich mit Gebissen nicht so auskenne.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LauraFranceska, 46

Hey 😉

Ich hab mit meinem Pony das gleich Problem. Auf dem Platz ist er super, lässt siCh super parieren und geht schön an den zügel. Aber im Gelände will er nur noch rennen. Erst kann man durch lockerem, sanften und minimalen Spielereien dass pferd locker halten. Wenn es allerdings wirklich sich aufs Gebiss beißt wechsle ich zwischen rechts und linksstellung bis es loslässt. Meist funktioniert das, doch es kam auch schon vor das er so durchgegangen ist dass es richtig gefährlich war. In diesem Fall half nur noch den Kopf des Pferdes schräg zu machen. So musste er letztendlich durchpariern. Ich hoffe das hilft ein bisschen:)

Lg

Antwort
von hupsipu, 98

Das Zauberwort heisst, wie so oft, Biegung... Ein Pferd das aufs Gebiss beisst und losgeht macht sich grade und steif - da hast Du keine Einwirkung mehr. Reitest Du bereits vorher korrekt, hast Du das Pferd ordentlich am Bein. Dann kannst Du BEVOR es losgeht über verstärkte Biegung, Seitengänge etc verhindern dass es überhaupt so weit kommt. Bummeln am langen Zügel ist dann zwar erstmal Essig, aber mit der Zeit lernst Du, da schnell umzuschalten wenn es nötig wird.

Kommentar von Urlewas ,

Sehe ich auch so.. 

Allerdings ist auch bei ein paar Jahren Unterricht nicht jeder so weit, Seitengänge reiten zu können. Lass Dir dann  was einfallen; hauptsache, das Pferd ist erst mal immer so beschäftigt, dass es nicht dazu kommt, den Kopf runter zu tun um sich den Hilfen zu entziehen.

Du scheinst das ja eigentlich richtig zu machen. Mußt Dich halt damit abfinden, dass es Jahre dauern kann, bis Du dem Pferd das losrennen wollen abgewöhnt hast.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 82

Richtig reiten reicht. Vermutlich ist das Pferd nur mit der Hand geritten und hat gelernt, sich dagegen zu wehren.

Reitunterricht.

Kommentar von Jaydog4 ,

Wir sind zweimal wöchentlich im Reitunterricht. Wie gesagt, auf das Gebiss beißen tut sie nur im Gelände.

Antwort
von DCKLFMBL, 69

Das war bei meinem Pferd auch sehr ähnlich, ich habe dann einfach das Gebiss weggelassen und er hat das nicht mehr gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community