Frage von Superpony, 82

Pferd auf Mittelfuß gesprungen, Prellung oder Bruch?

Hallihallo!

Gestern ist mir ein Warmblut (500-600kg Pferd) auf meinen Fuß gesprungen. Ging irgendwie total blöd her....Pferd war total tollpatschig und ist fast umgekippt.... und dann halt auf meinen Fuß drauf. Zum Glück sofort wieder runter. Hatte aber leider auch noch Hufeisen dran..... Gestern gings noch den restlichen Halben Tag mit dem gehen... ich dachte es wird schon nicht schlimm sein & ich wollte mich halt nicht wie ein Weichei benehmen und hab nicht gekühlt und nicht geschont.... Tja.... Heute ist er doppelt so dick wie mein anderer Fuß, dunkelbraun gefärbt und schmerzt total. Wenn er "ruht", dann tut er leicht weh und manchmal kribbelt er etwas... Gehen und Zehen bewegen tut total weh. Ich kühle den Fuß, lagere ihn hoch und schmiere ihn mit Arnika abwechselnd ein.... aber wird nicht besser. Falls es nur eine Prellung ist- wie lange dauert das bis sie verheilt? Ich will nicht zum Arzt und Röntgen ( mir ist es Peinlich falls es kein Bruch ist). Kann man das selber irgendwie herausfinden? Bzw. wäre er gebrochen.... wir so was schon operiert?

Antwort
von sukueh, 56

Kann man das selber irgendwie herausfinden?

Sicher nur, wenn du ein Röntgengerät daheim stehen hast :-)

Selbst wenn es "nur" eine Prellung wäre, muss es dir nicht peinlich sein, deshalb zum Arzt zu gehen.

Die heutigen Symptome weisen doch darauf hin, dass du die Verletzung ärztlich abklären lassen solltest.

Antwort
von beglo1705, 45

Gewissheit gibt's nur beim Arzt und wenn du das Bein Röntgen lässt. 

Kann eine Prellung, ein Bruch, ein haarriss, eine Quetschung oder ein Bänderriss sein. Alles tut meist höllisch weh und ist in allen Farbtönen erhältlich ;-)

Geh zum Arzt wenn das so wild aussieht und du schmerzen hast, das muss dir nicht peinlich sein, der ist auch nicht Arzt dass er Leute auslachen kann, sondern um zu helfen und zu heilen. 

Antwort
von Cougar99, 46

In Anbetracht der Umstände kann die Antwort nur lauten SOFORT ZUM RÖNTGEN ! Ein Pferdehuf kann mehrfache Brüche der Mittelfußknochen verursachen, das Kribbeln deutet verdächtig auf eine mögliche Nervenschädigung. Keinesfalls zuwarten, du riskierst deine gesunden Füsse!

Kommentar von xlralstx ,

Seh ich genauso.

Antwort
von GueniGuenther, 56

Klingt für mich aber sehr nach einem Bruch oder zumindest Anbruch. Lass es am besten im Krankenhaus oder beim Arzt röntgen. Ersteres wäre besser, um keine unnötige Wartezeit zu haben.

Antwort
von netflixanddyl, 22

Kein Weichei also? Ich sehe jemanden eher als Weichei dem es peinlich (!) ist, zum Arzt zu gehen.. Dieses Kribbeln deutet auf eine Verletzung der Nerven hin und die Verfärbung kannst du dir selber beantworten.. Wenn du keine lebenslangen Schäden davon tragen willst, geh zum Arzt..

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 27

SOFORT zum arzt oder in die klinik.

das kribbeln ist ein zeichen für eine nervenläsion. das kann lebenslängliche folgen haben.

und wahrscheinlich ist es gebrochen.

kein weichei, hm?

es ist einfach nur völlig ohne vernunft, mit sowas nicht am gleichen tag zum röntgen zu gehen...

kopfschüttel...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten