Frage von leomaus11, 61

Pferd an verschiedene Untergründe gewöhnen?

Hallo Community :)

vor kurzem habe ich mir eine kleine Connemarastute (6 Jahre) gekauft, die bis jetzt immer nur mit Hufeisen ging. Da ich kein Freund von Hufeisen bin (der Huf ist nunmal das beste worauf ein Pferd gehen kann) will ich sie daran gewöhnen auf unterschiedlichen Untergründen zu gehen (Schotter, Pflaster, etc.). Da sie bis jetzt nur mit Eisen lief, läuft sie dementsprechend fühlig und stolpert mehr über die Kieselsteine, als dass sie geht.

Meine Frage ist nun, wie ich meine Stute an die Untergründe gewöhnen kann und ob Hufschuhe anfangs eine gute Alternative wären? Hat jemand damit Erfahrung?

Antwort
von VanyVeggie, 46

Hallo, 

am besten lässt du die Hufen wirklich von einem Huforthopäden bearbeiten. Nicht vom Schmied. Und die Eisen nacheinander abnehmen, nicht alle auf einmal.

Das die Pferde sich erstmal ans Barhuf gewöhnen müssen ist ganz normal. Manche brauchen Monate bis sie 100%ig sicher auf den Beinen sind. Deswegen geben zu viele Pferdehalter die Barhufumstellung leider gleich wieder auf.

Dein Pferd braucht einfach nur Zeit. Es sich gewöhnt sich schon dran. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von leomaus11 ,

Oh danke dir :) Die Hufeisen wurden ihr vom Verkäufer bereits abgenommen als ich sie gekauft habe, sie läuft jetzt seit 7 Wochen mehr oder weniger Barfuß. Dann werde ich wohl bald einen Huforthopäden kontaktieren :)

Kommentar von VanyVeggie ,

Verstehe. :) Schau dazu am besten mal bei DHG und/oder Difho. 

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 26

Im Auslauf sollen sie sich gewöhnen - zum reiten würde im Momentan zu Hufschuhen raten. Du willst ja jetzt sicherlich dein neues Pferd reiten und nicht Monate warten?

Also lass sie auf dem Außlauf Barfuß und so oft es irgend geht. Ansonsten HS.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community