Frage von meik9870, 44

Pfeiffisches drüsenfieber. Was tun?

Ich habe im moment eine krankheit namens pfeiffisches drüsenfieber ich bin seit tagen jeden abend oder bachmittag krank kann kauk schlafen weil ich im schlaf mehr schwitze als schlafe und ich habe höllische halsachmerten die mich zum verzweifeln bringen...

Kann mir bitte jemand ein paar tips geben? :(((

Antwort
von Klemm62, 11

Meine Tochter musste damit ins Krankenhaus HNO-Klinik bekam Antibiotika und sofort Ausschlag am ganzen Körper.Das wurde sofort abgesetzt und sie bekam ein Schmerzstillendes Halsspray.Durch das Drüsenfieber war auch Die Leber angegriffen,sie musste 3 Monate auf Sport verzichten.

Gute Besserung

Antwort
von Drachenkind2013, 20

Was hat denn der Arzt gesagt? Sicherlich kannst du mal ein Schmerzmittel einnehmen. 

Ich kann dir nur den Tipp geben, dich zu schonen. Die Krankheit ist langwierig und sollte auskuriert werden Bei mir hat es drei Monate gedauert und ich hatte trotzdem Jahre später eine reanimierte Infektion...war gar nicht lustig. Gute Besserung

Antwort
von Turbomann, 13

@ meik9870

Hat dein Arzt spezielle Test (z.B. Elisa) gemacht um das festzustellen?

Dann solltest du dich noch mal mit deinem Arzt unterhalten und hier kannst du dich mal in der Zwischenzeit durchlesen.

http://pfeiffersches-drüsenfieber.com/

Wieso hat dir dein Arzt nicht erklärt, dass du Schmerzmittel einnehmen kannst und welche?

Wünsche dir schnelle Genesung



Antwort
von jessy92, 19

Da musst du nun durch. Oder frag deinen Arzt nach Ibuprofen und paracetamol... Hilft gegen die Symptome! Hätte er dir gleich verschreiben müssen!

Kommentar von sunnyhyde ,

beides kann man ohne rezept kaufen...dafür gibt es kaum rezepte vom doc..es sei denn ibo hochdosiert

Kommentar von jessy92 ,

Aber zumindest die Empfehlung hätte schon geholfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten