pfeiffersches drüsenfieber was hilft am besten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Wichtigste beim pfeifrischen Drüsenfieber ist absolute Ruhe und keine körperliche Abstrengung! Das ist sehr sehr wichtig, es kann sonst zu Komplikationen kommen, die gefährlich sind.
Gegen das pfeifrische Drüsenfieber gibt es leider keine Medikamente, da es eine Virusinfektion ist, da helfen Antibiotika nicht. Man kann nur die Symptome behandeln.
Der Arzt wird dir hoffentlich Ibupfofen Tabletten empfohlen haben, die lindern die Schmerzen und sind entzündungshemmend und fiebersenkend. Ansonsten kannst du nicht viel machen außer Halsschmerztabletten lutschen und vill was gegen Husten einnehmen falls das auch hast usw. Einfach Symptome behandeln. Klar viel trinken. Je nachdem was dir persönlich gut tut Tee trinken oder lieber was kaltes trinken. Manchen Leuten hilft Eiswürfel lutschen oder Eis essen um bisschen den Schmerz zu betäuben.
Dauern kann es in der Regel bis zu 3 Wochen, je nachdem ob man sich geschont hat auch länger bis mehrere Monate in schlimmeren Fällen.
Außerdem ist es sehr ansteckend.
Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Meine Frage an euch ist wie lange Dauer es bis die Schmerzen nachlässt und welche Medikamente würdet ihr empfehlen??
Mit PFD ist nicht zu spaßen, das kann lange dauern in Wochen.

Medikamente die dafür gut sind, sollte der Hausarzt verschreiben.

Das kann tödlich enden, wenn man da in Eigenregie was einwirft von der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

medis, nur die, die der arzt verschreibt und absolute ruhe, so wenig wie möglich bewegungen - unbedingt !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?