Frage von Lottner30, 136

Pfeifen und zischen in der Wohnung , was kann das sein?

Hallo zusammen ,

wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit 9 Parteien im EG. Ich muss dazu sagen, dass zu dem Komplex 2 Mehrfamilienhäuser gehören die eine gemeinsame Heizungsanlage haben, diese befindet sich im Keller des anderen Mehrfamilienhauses. Wir haben im kompletten Haus Fußbodenheizung, diese wird mit Pellets erwärmt.

Das Haus wurde im Dezember 2013 fertiggestellt, also noch recht neu.

Seit diesen Sommer fallen uns jetzt hin und wieder merkwürdige Geräusche auf.

Es ist ein pfeifen das aus der Wand kommt, man kann das gar nicht richtig lokalisieren. Dieses Geräusch dauert immer gleich lang, ca.7 Sekunden. In diesen 7 Sekunden kommt ca. 5 mal ein kurzes Pfeifen, am Ende dann immer ein zischen, etwa so als würde Luft oder Wasser aus einem Ventil entrinnen. Sehr schwer zu erklären. Nach diesem Zischen hört dann das Pfeifen immer auf. Es kann vorkommen, dass dieses Geräusch tagelang nicht zu hören ist, und dann wieder 3 mal am Abend zu hören ist. Aus diesem Grund ist es auch schwer dies einem Handwerker zu zeigen.

Was meint Ihr könnte das sein? Könnte es die Heizung bzw. Wasserleitung sein?

Ich weiß auch nicht ob man diese entlüften könnte, da wir ja nur eine Fußbodenheizung haben.

Bin mir nicht mal sicher ob es eine Wasserleitung ist, aber das zischen am Schluss deutet vllt. darauf hin.

Zuerst dachten wir es wäre ein Rollladen den ein anderer Bewohner runterlässt, aber das kann es nicht sein. Das hab ich auch verfolgt, und das zischen schließt das ja auch aus.

Das Geräusch kommt zu den unterschiedlichsten Zeiten, MEIST aber am Abend. Es hat im Sommer ( Juli / August ) angefangen.

Habe auch schon probiert das Geräusch mit meinem Handy aufzunehmen, aber da ist die Qualität zu schlecht, da hört man fast nur ein Rauschen…

Antwort
von Clausch, 136

Undichtes Ventil oder Rohr.

Von der Heizung bestimmt, denn für Wasser wäre es zu kurz.

Wer spült schon 7sek lang? :)

Beim Vermieter melden und ein Handwerker sollte das eigentlich wissen! Er muss nur einmal das Geräusch wahrnehmen und lokalisieren, was aber möglich ist (war bei uns so, nur mit wasserleitung), dass es mehr als nur eine ,,Geräuschquelle" gibt

Kommentar von Lottner30 ,

Bin Eigentümer. Denke ich gebe das mal dem Hausverwalter so weiter.

Das Geräusch zu hören ist für einen Handwerker wirklich schwer.

Wie gesagt kann es sein das es 3 Tage mal gar nicht vorkommt und wenn es vorkommt ist es ja auch nur ein paar Sekunden.

Da müsste der Handwerker ewig in meinem Wohnzimmer sitzen mit der Hoffnung das Geräusch würde kommen...

Kommentar von Clausch ,

Kannst du dir bei jemanden ein Mikro oder eine Kamera mit guter Soundqualität leihen?

Kommentar von Herb3472 ,

Manche Waschtisch-Armaturen geben für einige Sekunden ein Pfeifen, Zischen und Klopfen, manchmal auch "Singen" von sich, wenn sie aufgedreht werden. Ursache ist meist Verkalkung und/ oder Korrosion.

Kommentar von Clausch ,

Aber das Haus ist recht neu....

Antwort
von burnsteen, 135

Ich denke es ist der Heizkörper.

Kommentar von Lottner30 ,

wie gesagt haben wir an den Wänden keine Heizkörper, nur eine Fußbodenheizung.

Kommentar von hanneshutmacher ,

Trotzdem liegen Leitungen und da kann das durchaus sein. Haben wir auch in unserem Haus. Ist nichts schlimmes.

Kommentar von burnsteen ,

 Bei uns war Luft in den Heizkörpern aber leider weiß ich nicht ob das bei Fußbodenheizungen auch so ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten