Frage von philo777, 50

Pfeifen beim einatmen? Dringend Hilfe?

Astmah ist ja bekannt dafür das man Probleme beim ausatmen hat aber wie sieht es beim einatmen aus ? Ich bin 25 und habe besonderen früh morgens Probleme 5-6 Uhr ! Es ist ein hohes pfeifen beim einatmen und ein Brummen ... Ähnliche Erfahrung es ist nicht immer so.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo philo777,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Psyche

Antwort
von Ninani885, 36

Ja das habe ich auch. Kann es sein dass du auf Staub allergisch bist? Vielleicht wenn du im Bett liegst und am Morgen bekommst halt davon keine Luft bzw ist dieses Geräusch zu hören. Ich habe das auch und ich habe Bronchitis und kein Asthma + Haustauballergie

Antwort
von L0ckey, 37

Das hab ich auch manchmal und ich hab kein Asthma also keine sorge das passiert wen du bei einatmen musst kommt die Lust an deinen Zähnen vorbei und macht pfeifgeräusche ;)

Antwort
von Fragensammler, 32

Es gibt verschiedene Arten von Asthma. Nur Probleme beim Ausatmen sind nicht Pflicht. Wenn du Allergiker bist, dann würde ich dringend einen Allergologen aufsuchen. Sonst kann es vielleicht auch an einer falschen Position während des Schlafens liegen, vielleicht hast du eine Fehlstellung der Wirbelsäule, die sich auf die Rippen und Lunge auswirkt oder oder.. Atemprobleme können vielseitig sein, auch manchmal psychisch bedingt musst du wissen. Geh zum Hausarzt oder Allergologen, falls Allergien vorliegen (Hausstaub, Heuschnupfen). Es kann auch Schimmel in deinem Zimmer sein, der dafür verantwortlich ist, also ist schwer zu sagen

Antwort
von klausjosef1955, 22

Pfeifen beim Einatmen: Ich habe vor 40 Jahren mal gelernt, dass das auf ein Hindernis in den oberen Luftwegen schließen lässt. Wenn ich die Antworten so durchsehe, könnte ich mir vorstellen, dass das Schleim als Folge von Rauchen oder Allergie ist. Jedenfalls meine ich, wenn das noch nicht abgeklärt ist, sollte es durchaus mal ein Lungenfacharzt abklären. Vielleicht müsste er dazu `reinschauen, Röntgen oder Bronchoskopie.

Antwort
von Kunzinger, 24

Pfeifen beim Einatmen ist allgemein unter "Giemen" bekannt. Kommt durchaus bei Asthmatikern, Rauchern, anderen Lungenkrankheiten vor, kann aber auch bei einer akuten Atemwegserkrankung (Bronchitis etc....) vorkommen.

Wenn du morgens Probleme hast, und du sonst keine Risikofaktoren wie Rauchen hast oder einen Job als Maler-Lackierer, Bäcker oder Holzbodenleger hast, dann nehmen wir uns dein Schlafgemach als Ursache vor.

Ich weiß nicht, wie alt deine Bettwäsche, Matratze, Pölster, Decken sind... Nach 5 Jahren würd ich das Zeug ohnehin mal restlos in den Müll werfen und was Neues kaufen.

Antwort
von GFH63067, 33

Kommt vom Rauchen ich hab das aber nur so einmal im Monat oder seltener 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community