Frage von bpoint, 48

Pfefferspray am Hauseingang/Grundstückszugang?

Hallo Community, gestern war ich mit Freunden unterwegs in Dresden, nach einem längeren Spaziergang durch die innere Neustadt kamen wir über einen öffentlichen Weg an ein privates Anwesen vorbei. Eine hohe Mauer umgab Dieses und der Fußgängerweg führte direkt an einem Metalltor vorbei, welches offenkundig der Zugang zum Anwesen sein musste.

Meine Freunde meinten, wir zeigen dir jz mal was.

Einer hatte nenn Regenschirm dabei und stellte sich für exakt 5 Sekunden vor das Tor. Er fragte: "Hörste das?" "Da kommt Pfefferspray raus."

Kurzum zur Frage(n): Ist sowas erlaubt? Kennt das jemand von euch? Ich habe im Netz bisher nichts vergleichbares gefunden, aber es war wirklich Reizgas...

LG

Antwort
von Wagota, 29

Das ist Fraglich.

Davon habe ich noch nie was gehört.

Aber verboten ist das bestimmt nicht weil ein Stromzaun darf man auch aufstellen und wenn jemand dran fasst ist man selbst schuld, wenn man einen geschlacht gekriegt. Er müsste wenn drauf hin weise das Reisgas aussprömmt vor schutz der Menschen die ans tor heran gehen müssen (Psotbotten oder Besucher)

Ob denn jemand hin geht und was abkriegt ist seine schuld. Was anderes wäre es wenn er es euch persönlich ins gesicht strüht. Ist ja auch sein grundstück, er dürfte auch leute mit wasser nass mach wenn sie zu nahe kommen wenn auf alles hingewiesen wird.

Was willst denn machen. Gesetze gibt es dazu bestimmt auch nicht dann ist alles Legal.

Kommentar von bpoint ,

Das mag sein, aber da das Anwesen direkt an einem öffentlichen Fußgängerweg liegt... komische Sache. Wir werden da nochmal hingehen und mal ein Foto von der Anlage machen.

Kommentar von Wagota ,

Wenn euch das so wichtig ist geht doch zu einem Anwalt und Fragt ihr dazu oder vieleicht die Polizei, keine Ahnung wer dafür zuständig ist.

Er müsste dann bestimmt nur die Anlage abmonieren. So das keiner zum schaden kommen kann.

Antwort
von ES1956, 21

Wenn das ein öffentlicher Weg war ist es sicher nicht erlaubt.

Antwort
von SLS197, 35

Was war genau der Tathergang? Ihr wurdet mit Pfefferspray besprüht weil ihr am Tor gestanden seid?



Antwort
von Gaskutscher, 31

Und was kam da nun wirklich raus?

Kommentar von bpoint ,

Es war eine fest montierte Abwehrsprayanlage. Solange man sich länger als 5 Sekunden vor genanntem Tor aushält, beginnt diese Pfefferspray oder ähnlich in den Augen brennendes auszuströmen.

Ich meine im Prinzip ist egal was genau da rauskam, es brannte in den Augen, trotz Abstand und ich kann mir nicht vorstellen, das dies Legal ist.

Kommentar von Gaskutscher ,

Ist es auch nicht. Der Polizei melden. Wenn's dir in den Augen gebrannt hat über eine Anzeige wegen Körperverletzung nachdenken - wenn es wirklich ein solches Reizgas ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten