Pfand annahme?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

einwegpfandflaschen nehmen alle läden an. mehrwegpfandflaschen nehmen nur die läden an, die auch mehrwegpfandflaschen verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Gesetz sieht es so aus, dass es bezüglich Mehrweg hier keine Regelung gibt. Im Grund ist niemand verpflichtet Mehrweg zurückzunehmen, es sei denn, dass du mit dem Händler beim Kauf direkt die Rückgabe geklärt hast. Aber selbst dann würde es auch nur genau die Packung betreffen die dort gekauft hast.

In Realität wird das jedoch so gehandhabt, dass jeder der Mehrweg verkauft auch Mehrwegflaschen derselben Größe, Form und Farbe zurück nimmt die er auch im Sortiment hat.

Und das was du im Hinterkopf zu haben scheinst bezieht sich ausschließlich auf Einweg. Und selbst hier gibt es Einschränkungen. Die Rücknahme beschränkt sich auf die Materialart die der Laden auch verkauft. Hat er beispielsweise keine Dosen muss er auch keine zurücknehmen. Bei Geschäften mit einer Verkaufsfläche unter 200 Quadratmetern (z.B. Tankstelle, Imbiss) beschränkt sich die Räcknahme zudem nur auf die Marken die dieser Laden verkauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht jeder Laden muss generell alles zurücknehmen.

Zum Beispiel Aldi hat nur Einweg-Flaschen, kein Mehrweg "Leergut".

Gemäß dieser Strukturierung des Unternehmens ist Aldi nicht zur Rücknahme von Pfandflaschen verpflichtet, da er kein Leergutsystem (Annahme, Lagerung, Verwaltung) entsprechend seiner Lieferanten hat.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hängt auch von der grösse ab. kioskbesitzer verkaufen alles mögliche an pfand, würden sich aber bedanken, wenn alle zu ihnen kämen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur wenn sie auch pfandflaschen verkaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung