Pfändungsbetrag bezahlt - kann ich die Bank bitten mein Konto wieder freizuschalten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das würde ich nicht nur erbitten, sondern verlangen. Wenn es einmalig zu einem derartigen Vorfall gekommen ist, kann Dir die Bank doch nicht jeglichen Zugang zu Deinem Geld verwehren. (Würde es öfter passiert sein, müsstest Du Dich an Deine eigene Nase fassen. Aber auch unter diesen Bedingungen sollte man Dir noch einreines Guthabenkonto zugestehen.)

Ob Deine EC-Karte frei geschaltet werden kann, liegt schon eher im Ermessen der Bank. 127 € Pfändung sind aber nun wirklich nicht viel. Das passiert ja eigentlich nur, wenn man mal etwas verschläft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shouette
22.02.2016, 16:14

Danke!

Das Problem ist, dass der Betrag schon vor einer Woche gut geschrieben wurde und das Konto noch immer gesperrt ist. Ich wäre eigentlich davon ausgegangen, dass das Konto nach der Zahlung wieder automatisch zur Verfügung steht.

Das war der erste Fall und sicherlich auch der letzte, solch einen Ärger möchte ich mir zukünftig gerne ersparen...

Ich habe jetzt nur Angst, dass mir mein Konto nicht mehr frei gegeben wird und ich aus diesem Grund irgendwie als zahlungsunfähig oder so abgestempelt werde und die mir das nicht mehr freischalten... aber ich habe kein anderes Konto um meine Überweisungen jetzt zum Monatswechsel zu tätigen. Sonst gelange ich dadurch ja auch noch in Schwierigkeiten.

0

Sollte eigentlich geschehen ,das dein Konto wieder entsperrt wird ,musst halt notfalls etwas Druck machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?