Frage von Sneijder29, 8

Peugeot 307 facelift; 5 Türer; 1.6 l; 109Ps (80kw); 90.000km Leistungsoptimierung?

Ich bin 18 Jahre alt und habe mir letztens nen 307er gekauft. Hatte einige Schäden und hab dafür bisher 3000€ reingesteckt (kann einigermaßen selber Schrauben). Noch ist alles Serie und ich wollte mal fragen, was ich als "Basis-Tuning" für wenig Geld alles machen sollte. Ich brauche jetzt nicht unbedingt 200 Ps mehr, sondern eher kleinere Tunings, die das Fahrgefühl verbessern. Was würde denn alles Sinn machen? Chip-Tuning? Fahrwerk? Abgasanlage? Kann man mit dem 1.6 Liter überhaupt was anfangen?

Antwort
von maximissimo123, 4

ne abgasanlage, selbst gute lassen den motor nur besser atmen, das ist wichtig, sofern dein motor nicht unter hohen belastungen (die dein 110 ps motor nicht hat) arbeitet ist ne abgasanlage quasi nur spielerei,

mein tipp ist: fahrwerk, aber bitte ein gescheites, kw/h&r oder so, und felgen, dann solltest du ihn sauber halten, neue software kann nicht schaden, würde ich aber nicht beim erstwagen machen

Kommentar von RoBi2809 ,

neue Software ist relativ, denn man sagt über 100.000 km ist es nicht mehr gut für den Motor da bei diesem km-stand (kommt auf das Auto an, und wie es benutzt wurde) schon alles so rel. "abgenutzt" ist, dass es der Motor + Zubehörteile nicht mehr lange verträgt. Fahrwerk kann ich dir ST (tochtermarke von KW) empfehlen. Kostet ca. 800€ und hält alle versprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community