Peugeot 106 Knacken hinten kaum mehr lenken möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die kaputten Gummis die der ADAC-Typ meint sind wahrscheinlich die Lenkmanschetten. Das stimmt schon, da kann Wasser ans Lenkgetriebe laufen und wenn dies friert kann man nicht mehr lenken.

Allerdings erklärt dies nicht was dieses Knacken von Hinten damit zu tun hat und auch nicht weshalb der Wagen so schlecht beschleunigte. Abgesehen davon weiss ich zwar nicht wo Du bist aber mittlerweile dürfte es nicht mehr so kalt sein.

Die Franzosen haben massive Probleme mit der hinteren Federung, daher könnte dieser Knack gekommen sein, aber schlecht beschleunigen tut der deshalb auch nicht unbedingt. Auch die Lenkfähigkeit sollte einigermassen erhalten bleiben. Mit gebrochener Feder steht der Wagen auch etwas schief.

Lässt sich der Wagen eigentlich rollen? Möglicherweise hat sich ein Bremsbelag gelöst, sich in der Trommel verklemmt und das Rad zum Blockieren gebracht. Das kann einigermassen die von Dir beschriebenen Symptome verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jsr799
23.02.2016, 11:05

Er meinte das hängt mit den bremsseilen zusammen. Naja Auto steht zu hause im hof und bleibt bis Freitag erstmal da. Rollen und fahren ist beides möglich jedoch merkt man das hinten die bremse blockiert

0

Was das sein könnte, wird Dir evtl. der ADAC sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Torsionsfeder hinten ist gebrochen. Passiert bei den kleinen Franzosen dauernd. Die Hinterachse ist Schrott. Wenn Du eine vom Verwerter kriegst und selber einbauen kannst, gut. Ist sogar relativ einfach. Andernfalls ist es ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jsr799
23.02.2016, 08:50

Der Herr vom ADAC meinte alles halb so tragisch. Liegt vermutlich an kaputten Gummis, da läuft Wasser rein und friert fest. Hoffen wir mal darauf. Achse ist auf jedenfalls nicht gebrochen. Komisch nur das keine einzige Lampe im Auto geleitet hat...

0