Frage von Lollypop1223, 55

Peter Pan-Syndrom oder ist das normal?

Irgendwie möchte ich nicht erwachsen werden, weil als Kind kann man noch die kleinen Dinge genießen, hat (kaum) sorgen und ist einfach unbeschwert. Sie haben niedliche, schöne Spielsachen und können frei ihre Meinung äußern ohne ausgelacht zu werden. Jetzt habe ich von dem Peter-Pan Syndrom gelesen und habe Angst das ich das auch habe. Weil irgendwie möchte ich nicht erwachsen werden, ich liebe Disney Filme (obwohl die meisten in meinem Alter es nicht tuen) und finde Spielsachen richtig süß und wenn ich mein Zimmer aufräume und alte Spielsachen wiederfinde würde ich am liebsten damit spielen. Auf der anderen Seite schminke ich mich aber auch schon etwas (concealer, lippgloss und dezenter Lidschatten) und ich lackiere regelmäßig meine Nägel und achte sehr auf ein gepflegtes Aussehen. Ich habe auch schon einen Film ab 16 geguckt (den ich sehr gut finde) und diese Sachen sind ja für Kinder untypisch. Ist es normal dass ich Kind sein toll finde? Oder ist das eine "Störung"? Bin irgendwie verunsichert. (Bin 14 falls das wichtig ist) bin für jede antwort dankbar :) (bitte nur ernste antworten)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von circuli, 21

Kein Stress und völlig normal! Ist sogar ein gutes Zeichen, denn es sind Anzeichen, dass du deine Kindheit als schön und behütet empfunden hast und das ist das entscheidende für eine gelingende Zukunft. Erwachsen wirst du von alleine, aber die Kindheit muss man genießen, denn die kommt nicht mehr zurück.
Außerdem sind die Leute, die das Peter Pan Syndrom haben oft krass drauf, die essen z.B dann extra weniger um eine zierliche Figur zu haben und dann wie ein Kind zu wirken etc.
Außerdem denk dran: die meisten, die das haben, würden es sofort verleugnen, du aber hinterfragst dich und kannst dich reflektieren. Ein weiteres Anzeichen, dass du es nicht hast...

Antwort
von Googler, 24

Mach dir mal nicht so viele sorgen ;) wenn es dir Spaß macht mit "Kinderspielzeug" zu Spielen dann ist das nicht schlimm :) Nutz die schöne Zeit und erfreu dich an den Spielzeugen. Irgendwann ändert es sich bestimmt, dann denkst du dir "Hätte ich die Zeit mal ausgenutzt" 

Gruß,

Antwort
von laraherzchen, 11

Also ich bin 20 und habe einen Haufen disneyfilme zuhause. Ich liebe rosa und als ich meine alten Spielsachen verkauft habe habe ich vorher noch einmal mit meinen Barbies gespielt.
Dennoch bin ich froh 20 zu sein mit all den Privilegien die mit dem Einher gehen.
Man erinnert sich eben gerne an seine Kindheit zurück wenn sie schön war. Ich vermisse auch manchmal die unbeschwerte Zeit von damals. Das ist normal.

Antwort
von Maleny, 10

Haha mach dir kein stress :D mit 14 bist du ha quasi noch ein kind:)

Mir geht es mit 17 jahren auch nich manchmal so :)
Ich mach gerade abi und denk mir manchmal: schule ist eigentlich mega entspannt.. Und am liebsten wäre ich manchmal nich im kindergarten :D

Aber es gibt viele situationen wo ich mir auch wünschen würde etwas älter zu sein ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten