Frage von dani4782, 46

Personalausweisnummer bei Versicherungsvergleich angeben?

Heute war ein Versicherungsvertreter bei mir. Er wollte komplett meine Daten mit Personalausweisnummer, Ablaufdatum des Ausweises etc. für einen Versicherungsvergleich. Danach habe ich was unterschrieben, angeblich, dass meine Daten vertraulich behandelt werden. Das war aber auf einer umgeschlagenen Seite.jetzt will mir der Vertreter keine Kopie von dem Ganzen geben. Ist das rechtlich, gerade das mit der Ausweisnumner macht mich stutzig.

Antwort
von wilees, 33

Frag Dich mal lieber, welchen Vertrag Du möglicherweise unwissentlich abgeschlossen hast.

Niemand benötigt für einen Versicherungsvergleich solche persönlichen Daten. Da reicht, wenn er Dir etwas zuschicken möchte, Dein Name und Deine Anschrift. Dein BPA hat ihn überhaupt nicht zu interessieren.

Kommentar von dani4782 ,

Danke für deine Antwort Wilees!

Und wie verhalte ich mich jetzt am Besten? Der "Vertreter" will mir keine Kopie davon geben.... Kann ich das Ganze noch widerrufen, es ist ja noch keine 2 Wochen her?!

Wenn ja,  wie formuliere ich das dann, ich weiß ja nicht mal, was ich da eventuell abgeschlossen hab.

Antwort
von dennis7597, 12

Ich bin selber Finanzdienstleister. Das er so viele Daten wolllte ist wirklich merkwürdig. Ich brauche nicht so viele Daten um dir ein Versicherungsvergleich zu machen. Bruahce da nur Alter, Beruf, Bruttoeinkonmmen, villeicht noch deine Krnakenversicherung und evtl bestehände Verträge. Natürlich muss man eine Datenschutzerklärung unterschreiben aber bei uns ist die höchstens nur 3 Zeilen lang.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community