Frage von noNation, 63

Person öffentlich bei Klarnamen nennen verboten?

Person A geht mit seinem vollständigen Namen in die Öffentlichkeit (schreibt einen Blog im Internet unter Klarnamen), entscheidet sich später unter einem Pseudonym weiterzumachen und droht Person B mit Anzeige ("Datenschutzverstoß"), falls diese Person den Namen veröffentlicht.

Kann Person A damit durchkommen?

Es geht um keine Beleidigung, nur um die Nennung des Names, welche von Person A jedoch nicht (mehr) erwünscht wird.

Danke schonmal für mögliche hilfereiche Antworten!

Antwort
von NorthernLights1, 63

Wie kann A wissen, dass nur B etwas davon weiß ? Vielleicht haben es schon mehrere Menschen mitbekommen ? 

Sollte nur B es wirklich wissen, dann kann nur A drum beten, dass nix gesagt wird, aber ob sowas rechtlich bestand hätte, glaube ich eher nicht, außer es handelt sich bei A um eine prominente Person, dann vielleicht  ?! 

Ich sag mal, dass Person A selber dran schuld ist, sollte es B oder jemand anderes veraten. Person A hätte ja von anfang an einen Fantasienamen sich geben können.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Warum sollte B den Klarnamen nennen, wenn es nicht nötig ist ?

Kommentar von noNation ,

Weil es sich um eine Person handelt, die Inhalte verbreitet die mich und einige andere Personen ziemlich stören, alles am Rande Legalität.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Und als rache / zur Abstrafung willst du seinen richtigen Namen nennen ?

Nein, dass wäre ziemlich kindisch. Entweder respektiert ihr andere meinungen / Inhalte, vorallem weil sie legitim sind, redet mit Person A noch einmal oder ihr sucht euch einen anderen Blog.

Kommentar von noNation ,

Nicht legitim sondern am Rande der Legalität. Die Person zwingt mich ihren Namen nicht zu mehr nennen zu dürfen, obwohl alle Welt ihn kennt, seit Jahren! Ich würde ihr nur ungern diesen Wunsch erfüllen und wissen, ob ich da rechtlich sicher bin. Nur weil es dieser Person plötzlich nicht mehr genehm ist, beim Namen genannt zu werden, darf sie das doch nicht verbieten, oder schon?

Kommentar von NorthernLights1 ,

Ist der name denn zum sachverhalt / thema wichtig oder wollt ihr ihn bloß nennen, um ihm eins auszuwischen, eben weil er es nicht will ?

Kann man nicht Kontra geben, ohne den alten Namen zu nennen ? Wenn alle doch beide namen kennen, dann reicht doch auch der neue Name ?

Frag am besten den Admin / Moderator vom Blog, der sollte sich da besser auskennen, aber wie geschrieben, denke ich nicht, dass sowas rechtliches gibt, wo man keinen Namen nennen darf, außer wenn man so eine Klausel in einem Vertrag abgeschlossen / zugestimmt hat....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten