Frage von EliasAbi16, 29

Perso zum entsperren meiner Ersatz-Simkarte [Aldi Tallk]?

Guten Morgen,

im kurzformat: -Handy im Meer verloren (nein, nicht wasserdicht, vergessen es aus der badehose zu tun) -Sim-Karte sperren lassen (nur für den fall, dass sie es überlebt hat) und ersatzkarte bestellt. -wollte die ersatzkarte aktivieren, nach 3t per mail an den Support gewendet.

Nun wollen sie von mir, dass ich iwo anrufe, oder eine mail schreibe. Habe bei der Hotline angerufen, aber den Punkt "entsperren" gibt es anscheinend nicht in dem Wortschatz des "persönlichen" Kundenservices...

Per mail fordern sie neben meiner PUK auch noch eine Kopie des personalausweises. Geht das mit rechten Dingen zu? hat jemand von euch bereits erfahrung sammeln können? Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort :-)

Gruß, Elias

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bahoma, 22

Ist doch gut so? Wie sollen die denn wissen, dass du wirklich Besitzer deiner Karte bist? Das ist doch der Sinn einer Sperrung. Stell dir mal vor deine Simkarte hat das Meerbad (:-D) überlebt und jetzt entsperrt ALDI Talk ohne einen Ausweis und ggf. sonstige Dokumente zum Identitätsnachweis zu fordern? Dann wärst DU doch sauer...

Sind reine Schutzmechanismen. Wie willst du sonst nachweisen, dass du derjenige bist und nicht einer, der nun zufällig ne SIMKarte im Meer gefunden hat und versucht über das Entsperren bisschen Quatsch mit einer fremden Nummer zu treiben? ;-)

Kommentar von EliasAbi16 ,

vielen dank :-) hab mich nur gewundert, weil ich sie auch per telefon entsperren könnte, und da ist kein Ausweis gefordert.

und ich wollte keiner Phishing Mail zum opfer fallen ;D

Antwort
von dadamat, 17

Das ist schon lange so. Ausserdem hat das Prozedere auch der deutsche Gesetzgeber so beschlossen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community