Frage von CAAN97, 51

Kann ich ein Perserkitten waschen?

Also erstmal i weiss das man Katzen lieber nicht wäscht und sie sich eigtl selber sauber machen! Aber i hab seid einer Woche ein kleines perserkitten und das riecht ziemlich streng (nach den alten Besitzern) und i halte den Geruch nicht mehr aus, deshalb meine Frage, wäre es arg verkehrt in einmal zu waschen damit der Geruch weg geht?

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 25

Hallo CAAN97,

Katzen halten ihr Fell selbst sauber, sie sind sehr reinliche Tiere. Es gibt zwar, auch Rassen bedingt, Katzen die Wasser sehr gerne mögen und auch von alleine in eine Schüssel voller lauwarmes Wasser steigen, aber das sind absolute Ausnahmen.
Baden bedeutet für Halter und vor allem für die Katze puren Stress.

Das eine Katze weg läuft, wenn sie mit einer vollen Wanne Wasser in Berührung kommt ist ganz natürlich. Katzen haben Angst vor Wasser ! Der natürliche Instinkt warnt die Katze, weil sich das Fell recht schnell voll saugt und darüber hinaus die schützende Funktion verliert.

Eine Katze die z.B. in den Teich gefallen ist ertrinkt dadurch, weil ihr voll gesaugtes Fell sie unbeweglich macht und das zusätzliches Gewicht sie nach unten zieht. Die Schwerfälligkeit, die ein nassen Fell mit sich bringt, behindert die Katze auch bei einer evt. Flucht.

Ein Katzenkörper kühlt schneller aus, wenn er bis auf die Haut nass ist. Noch ein weiteres Problem eines Vollbad, ist der Verlust des eigenen Körpergeruchs. Daher lecken Katzen, nach einen Vollbad, ihr Fell auffällig lange, um eben den individuellen Geruch wieder her zu stellen.

So unsinnige Produkte wie z.B. Trockenshampoo, das für Katzen angeboten wird, entfette die Haut und läßt die Katze frisch riechen. Dies allerdings für die Nase des Menschen, keineswegs für die Katze. Die Katze empfindet diese starken, unnatürlichen Gerüche als störend.

Es liegt nicht in der Natur einer Katze, das sie durch baden, Shampoo, Wässerchen, Parfums und der gleichen, aufgehübscht wird. Hast du schon mal einen Tiger mit Lockenwickler gesehen o.O

                         ------------------------------------------------------------

Was du versuchen kannst, um den Geruch vielleicht weg zu bekommen, statt zu baden...Reib das Kitten sanft mit einem getragenen Shirt von dir ab.

Bei mehrfach Katzen, reiben manche Katzenhalter, nach einem TA-Besuch,  ihre Katze mit feuchtem Kaffeesatz ab. Und bürsten den Kaffee dann gut wieder aus, damit die Katze dies nicht ableckt. Kaffee neutralisiert Gerüche.

Alles Gute

LG

Kommentar von CAAN97 ,

Hei erstmal danke für die Antwort! Ich habe aber gelesen das Katzen den bitteren Geruch von kaffee hassen und ihn eher meiden, nicht das sie dann genau so verschreckt wird:S

Kommentar von NaniW ,

Kaffee gemischt mit Zitrone und Orange, das nimmt man oft um Katzen oder Hunde von etwas fern zu halten. Aber Kaffee alleine ist mir jetzt nicht bekannt.

LG

Antwort
von luinadash, 23

Ich musste meine norwegischen waldkatzen auch jeweils einmal waschen. (Durchfall) vIch würde es sehr sehr behutsam versuchen und erst einmal schauen wie sie auf Wasser reagiert. Auf keinen Fall Shampoo oder Seife für Menschen benutzen. Hat sie Angst und du zwingst sie kann sie extrem verstört werden. Lieber dann mit einem nassen Waschlappen über das Fell "streicheln".

Antwort
von DarkRaiderJr, 7

Natürlich darfst du deine Katze baden. Es ist nicht so das man das nicht darf, sondern es ist einfach idr nicht nötig und stresst natürlich, wenn sie kein wasser mag.
Nach mehreren Besuchen auf dem Güllefeld hat unser Kater uns auch dazu getrieben und es macht ihm nichts aus.
Einfach ein bisschen Hundeshampoo und fertig.
Solange du vorsichtig bist ist das schon okay. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community