Frage von nathi26, 14

Peronäus-Läsion?

Hallo ihr Lieben, ich hatte vor 1,5 Jahren eine OP am Knie. Dabei wurde der Peronäus verletzt, mein Arzt konnte mir allerdings nicht genau sagen in welchen Ausmaßen. Seitdem habe ich eine Fußheberschwäche und kann meinen Fuß gar nicht mehr nach oben heben. Nun kann ich allerdings seit ein paar Monaten meinen Fuß wieder nach außen drehen. Bedeutet das, dass er sich bis zu einem bestimmten Punkt wieder regeneriert hat? Könnt ihr mir zufälliug sagen bis zu welchem Punkt? Außerdem hat mein Osteopath gesagt, dass auf meinen Zehen eine sehr hohe Spannung liegt, was er als ein Zeichen dafür sieht, dass der Nerv nicht komplett durchtrennt wurde. Stimmt das und ändert das dann möglicherweise was an der Diagnose? Hatte einer von euch vielleicht schonmal ein ähnliches Problem und kann mir sagen ob es zurückgekommen, bzw. wie lange es gesauert hat bis die Funktion zurückgekommen ist? Was habr ihr dagegen unternommen? Vielen Dank schonmal für eure Antworten! Alles Liebe, Nathalie

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von stonitsch, 7

Hi nahti26,es liegt eine klassische Peroneusparese vor,die infolge einer Verletzung des N.Peroneus eingetreten ist.Was die Verletzung selbst betrifft,ist dieser nicht voll durchtrennt worden.Ob die volle Funktion kann nicht genau gesagt werden.Manchesmal kann diese auch noch nach 2 Jahren eintreten.Sicher ist das nichtEs sollte ein Neurologe oder auch ein Orthopäde konsultiert werden.Je eher desto besser.Wie gesagt,was genaues werden die Ärzte nicht genau urteilen können.Eine Nervenleitgschwindigkeit wird sicher gemacht werden.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community