Frage von Vicky27, 24

Pernaturam?

Hallo brauche dringend Rat, und zwar hat meine Hündin mal wieder giardien. Kennt sich jemand damit aus? Hygiene weiß ich das ich darauf achten soll. Aber Thema Ernährung und etc weiss ich nicht mehr was ich füttern kann bräuchte ein paar hilfreiche infos. Bitte bin wirklich verzweifelt.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 15

Bei uns bestellen viele für die Pferde Kräuter da, ist vom Angebot her o.k. Einzelkräuter sind zu teuer - da gibt es günstigere Anbieter, deren Mischungen kann ich aber preislich nicht nachmachen, die sind also ihr Geld wert.

Für Hunde mit Wurmbefall helfen Kräuter wie Wermut besonders gut.

Allerdings braucht ein Hund der einen Befall hat, eine gute Grundernährung und die ist bei Giardien definitiv Rohfleisch ohne jede Kohlehydrate. An den Kohlehydraten können sich die Giardien vermehren.

Antwort
von Madru, 24

Ja, den Giardien kommen häufiger auch mal bei den Tierschutzhunden vor. Ich gebe da einfach Panacur. Das bekommst du von deinem Tierarzt. Der kann dir auch sagen in welchem Abstand du dann eine Nachbehandlung benötigst. Sind ein paar Wochen Abstand, da ich aber schon länger, Gott sei dank, keinen Fall mehr hatte, kann ich so aus dem Stegreif nicht mehr genau sagen wir groß der ist.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 23

Sofort morgen gleich zum Tierarzt. 

Einzigst gescheite Antwort die dir und deinen Hund helfen kann. 

Wichtig anderen Hundekontakt umgehend vermeiden und den Kot trotz Durchfall so gut es geht aufsammeln. 

Antwort
von mianaliker, 22

mit Pernaturam habe ich sehr gute Erfahrungen. Die Ernährungsberatung ist mit Tierärzten besetzt. Kompetent und sehr freundlich.

Mir wurde am Telefon Schafskäse und die 30 Kräutermischung empfohlen. Hat bis jetzt immer super funktioniert.

Ruf da einfach mal an. Kostest nichts.

Antwort
von uwe4830, 18

Hi, 

erst mal solltest du drauf achten, dass du Stellen meidest, an denen sich Wildgänse und Tauben aufhalten. Auch Wildvögel können diese Parasiten übertragen. Also Wiesen meiden.

Gehe zum TA. Blutuntersuchung gibt erneuten Aufschluss und dieser kann dir sicher einen Rat für das Futter geben.

Gruß uwe4830

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten