Frage von Ytterbo, 78

Permanent make up/ hornhautverletzung?

Hallo,

ich habe mir ein Permanent Make up am oberne und unteren Wimpernkranz machen lasse.

Dabei wurde meine Hornhaut verätzt.Ich konnte fast eine Woche nicht richig sehen und hatte höllische Schmerzen.
Der Lidstrich ist leider auch nicht gut geworden ( ungleichmässig )

Ich wurde nicht über risiken aufgeklärt und habe auch nichts unterschrieben.

Kann ich mein Geld zurück verlangen?

Kann ich erwarten, dass die Kosmetikerin die Arztkosten, die Medikamente und eine NAchbeserrung ( bei einer anderen Kosmetikerin meiner WAHL )
übernimmt ?)

Antwort
von einebiggieeee, 33

Boaa, das hört sich gruselig an. Ich würde mich auf jeden Fall von einem Anwalt beraten lassen. Die Schwerpunkt Ausrichtung des Anwalts, kann man unter einer Service-Nummer aus dem Internet erfragen. 

Ich fände es eigentlich auch richtig, wenn man hier auch den Namen des Lineristen oder Instituts preis gäbe. Damit Andere gewarnt werden. Oder wenigstens das Stadtgebiet oder Dergleichen. 

Was meint Ihr und du dazu? LG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten