Frage von Salson, 29

Perlhühner Vergesellschaftung mit Guppys?

Hey Ihr :)

Hatte ja mal.wegen TMS und Guppys gefragt. Habe mich nun vom den TMS distanziert. Und mir Perlhuhnbärblinge angesehen.

Meine Fiachhänlderin des Vertrauens meinte mal bei der Erstberatung das Barben eher suboptimal sind wegen Flossenzupfen.

Kan mir bei den Perlhühner das iwie nicht vorstellen mit den süßen 2,5 cm. Hält jemand die Arten zusammen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 12

Hallo,

nicht alle Barben sind Flossenzupfer - diese "Unart" haben vor allen Dingen die Sumatrabarben und die Moosbarben (als Farbvariante der Sumatras).

Perlhühnchen machen das nicht. Da beide Arten eine große Bandbreite an Wasserparametern (Gesamthärte, Karbonathärte, PH-Wert, Temperatur) vertragen, steht einer gemeinsamen Haltung nichts im Wege.

ABER: Perlhühnchen sind recht empfindliche Fische, auch aufgrund ihrer Größe. Und fast alle Perlhühnchen, die man im Zooladen zu kaufen bekommt, sind sehr schlecht ernährt und fast verhungert. Achte mal darauf, eine gute runde Bauchlinie findest du eher selten. Kommen sie dann ins heimische AQ, dann ist die Verlustrate meist recht hoch.

Dazu kommt der recht hohe Preis.

Und bei einer Vergesellschaftung mit Guppys wird von den Perlhühnern auch kein Nachwuchs hochkommen.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Salson ,

Wenn, dann fahre ich 115km zu nem Züchter und hole sie mir von dort :P

Erst muss aber das neue Becken richtig einlaufen :)

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquarium & Fische, 8

Hallo Salson,

Meine Fiachhänlderin des Vertrauens meinte mal bei der Erstberatung das Barben eher suboptimal sind wegen Flossenzupfen.

So viel Ahnung hat Deine Fachhändlerin anscheinend nicht, denn das trifft auf "Perlhühnchen" nicht zu!

Alles andere und was Du beim Kauf beachten solltest, hat Daniela bereist geschrieben!

MfG

Norina

Antwort
von Grobbeldopp, 17

Ich halte sie nicht zusammen, aber ich habe es schon gesehen. Und nicht von Problemen gehört. Das mit "Barben zupfen Flossen" ist eine alte Floskel mit einem wahren Kern, aber es gilt nicht annähernd für alle Barben.

Kommentar von Grobbeldopp ,

PS nimm meinen Kommentar nicht als bare Münze. Ich habe wie geasgt keine eigenen Erfahrungen damit.

Ich mach mir ein bisschen Sorgen um dein SBB, nach wie vor :-) (die Bärblinge haben eine Idealtemperatur von 23 Grad oder so, die SBB von 28-29 Grad. Dann i´st noch das Wasser nicht weich. Kann gehen, probiers aus, wunder dich nicht falls die SBB krank werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community