Frage von Stella5000000, 51

Perioden nach Schwangerschaftsabbruch?

Hallo, Ich bin 24 Jahre jung und habe am 19. Januar aufgrund einer gestörten aber auch unerwünschten Schwangerschaft (8 Ssw, Fruchthöhle nicht zeitgerecht gewachsen) einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen. Nun zu meinem Problem : Ich leide seid dem Abbruch unter Panikattacken und Angstzuständen, bin psychisch seitdem ziemlich instabil. Meine erste Periode nach dem Schwangerschaftsabbruch bekam ich am 21. Februar. Nun hätte ich meine Periode laut meiner Berechnung zwischen dem 23. und 25. März bekommen müssen. Diese ist aber immer noch nicht in Sicht und da mache ich mir sehr viele Gedanken, auch habe ich panische Angst wieder schwanger zu werden bzw zu sein, obwohl dies eigentlich nicht möglich ist, da ich seid dem Abbruch nur vier mal Geschlechtsverkehr mit meinem Freund hatte und das auch jedes Mal geschützt mit Kondom! Dazu muss ich sagen das ich aus dieser Angst raus schwanger werden zu können unter ziemlichem Libidoverlust leide, beim Sex nicht abschalten kann und dauernd das Kondom kontrolliere ob auch alles noch richtig sitzt etc, da bei meiner letzten Schwangerschaft das Kondom geplatzt ist und wir dies erst zu spät bemerkt haben! Meine eigentliche Frage ist: Wie lange dauert es bis mein Zyklus wieder regelmäßig ist bzw könnte es normal sein das ich meine Periode in diesem Zyklus noch nicht bekommen habe? Ebenfalls habe ich in den letzten 3 Wochen 3 Kilo zugenommen, da ich durch die Panikattacken ins Frustfressen geraten bin. Habe aber nach wie vor Normalgewicht (1,63 und 58 kg). Seid ein paar Tagen geht es mir psychisch wieder besser, aber von meiner Periode immer noch nichts in Sicht... Ich freue mich auf hilfreiche Antworten.. Liebe Grüße, Stella

Antwort
von Goodnight, 22

Du kannst nach eineSchwangerschaft Abbruch keine Perioden ausrechnen. Der Zyklus muss sich erst wieder einpendeln.

Antwort
von annemarie37, 22

Die Periode kann sich immer ein bisschen verschieben. Auch der Schwangerschaftsabbruch könnte dazu beitragen. Wenn es dich beruhigen kann, mach doch demnächst einen Test.

Vielleicht solltest du auf ein sichereres Verhütungsmittel umstellen, damit du nicht Angst vor Schwangerschaft haben musst.

Du schreibst von "Panikattacken". Hast du einfach Panik vor einer erneuten Schwangerschaft? Oder hast du derart schlechte Erfahrungen gemacht beim Schwangerschaftsabbruch? Das war ja übrigens eigentlich gar kein Schwangerschaftsabbruch, so wie du schreibst, war die Schwangerschaft eh nicht lebensfähig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community