Frage von mybbyforeve, 48

Periode tampons dringende hilfe?

Hay ich habe zum ersten mal bei meiner periode tampons benutzt habe auch die erste Nacht eins drine gehabt bis ich gemerkt habe das es aber nicht so lange hält und jetzt habe ich eine binde eingelegt aber jetzt schmerzt es und ist ein unangenehmes Gefühl muss ich mir sorgen machen es brennt ganz komisch?

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen & Periode, 9

Guten Morgen mybbyforeve,

Tampons führen oft zur Reizungen und trocknen die Scheide aus. Das kann dann ziemlich schmerzhaft enden.

Ebenso sind Scheidenpilze aufgrund der Verwendung von Tampons und luftundurchlässigen Binden keine Seltenheit.

Was meinst du mit "das es aber nicht so lange hält"? War er schnell voll?

Ich rate dir jetzt einfach mal aufgrund beider Punkte zu Menstruationstassen.

Die Tassen haben ein viel größeres Fassungsvermögen als Binden oder gar Tampons.

Das Absorbiervermögen von Tampons wird in mg gemessen und das
Auffangvolumen der Menstruationstassen in ml.

1 ml Menstruationsblut entspricht ungefähr 1 mg, deshalb kann man Tampons und Menstassen direkt vergleichen.

Tampons:

  • Mini 6 g
  • Normal 6-9 g
  • Super 9-12 g
  • Super Plus 12-15 g
  • Ultra 15-18 g


Menstruationstassen:

  • MeLuna Shorty S: 15 ml
  • MeLuna Shorty M: 18 ml
  • Naturcup size 0: 20 ml
  • MeLuna Shorty L: 22 ml
  • MeLuna S: 23 ml
  • Lunette size 1: 25 ml
  • MeLuna Shorty XL: 27 ml
  • MeLuna M: 28 ml
  • Femmecup: 30 ml
  • Lunette size 2: 30 ml
  • MeLuna L: 34 ml
  • Naturcup size 1: 37 ml
  • Naturcup size 2: 40 ml
  • MeLuna XL: 42 ml

Damit ist das Fassungsvermögen der Menstruationstassen um Welten größer als das von Tampons. Von Binden natürlich mal ganz abgesehen.

Ich habe zu Anfang Binden benutzt und dann Tampons. In jungen Jahren habe ich leider noch nie etwas von den Tassen gehört - gut ist auch fraglich ob ich es als Mädchen schon ausprobiert hätte. Da macht man ja doch eher was alle tun und schwimmt mit dem Strom. So gings mir jedenfalls.

Als ich dann Anfang des Jahres auf die Menstruationstassen umgestiegen bin entdeckte ich ein völlig neues Körpergefühl und empfand meine Periode nicht mehr als lästige "Strafe" der Natur.

Die Tassen musst du i.d.R. nur morgens und abends leeren. Ich mache das jedenfalls so und ich habe eine starke Periode.

Weitere Vorteile der Menstruationstassen:

  • Anti-Austrocknung Die Schleimhaut in der Vagina wird anders als bei Tampons nicht ausgetrocknet und dadurch ist sie besser vor Irritationen oder Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen besser geschützt (s. TSS)
  • Allergiefreiheit Allergieauslösende Stoffe wie sie gelegentlich in Tampons oder Binden zu finden sind, gibt in Menstruationstassen nicht. Praktisch alle Modelle sind aus hochreinem medizinischem Silikon gefertigt. Dadurch lassen sie sich auch restlos und zu 100% hygienisch reinigen.
  • Stressfreiheit durch mehr Fassungsvermögen Je nach Größe fassen die Becher deutlich mehr Sekret als Tampons und du musst nicht ständig ans Wechseln denken.
  • Kostenersparnis Rechne mal hoch wie viel Geld du pro Jahr für Binden / Tampons ausgibst. Bei einigermaßen guter Pflege halten die Becher eine halbe Ewigkeit, das rentiert sich langfristig
  • Sicherheit unterwegs Es kann nerven, immer ausreichend Nachschub dabeizuhaben. Und in einigen Ländern der Welt ist die Versorgung mit Binden oder Tampons nach wie vor extrem eingeschränkt oder schon der nächste Zelturlaub in der Natur kann zum Problem werden - mit dem Becher ist man sicher.
  • Bessere Kontrolle über den eigenen Körper Klingt sinnlos, ist es aber nicht. Mit dem Becher weiß man genauer, wann die Blutung wie stark ist und kann damit besser planen.
  • Umweltfreundlichkeit - produziert keinen Müll!

Q: menstruationstasse.net

Falls das Thema allerdings nichts für dich ist, ist das völlig okay! Da du aber über Schmerzen etc. bei der Verwendung mit Tampons klagst wollte ich dir einfach mal diese Art der Monatshygiene vorstellen.

Falls dich das Thema aber neugierig gemacht hat kannst du dich gerne im Netz darüber belesen. Ebenso stehe ich dir zur Verfügung falls Fragen offen stehen sollten.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir alles Gute.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Hoffi10, 1

Das Problem hatte ich auch :( ich konnte mich bisher immer noch nicht mit Tampons anfreunden (obwohl das schon 4 Jahre her ist). Du könntest es mit kleineren Größen versuchen, wie in anderen Antworten beschrieben wurde, oder du suchst mal einen Arzt auf. Oder du machst es wie ich und nutzt nur Binden xD

Antwort
von rooneymara, 24

Ganz ruhig, wo schmerzt es denn? Wenn es etwas unter deinem Bauch krampft und zieht ist dies völlig normal. 

Kommentar von mybbyforeve ,

Nein der scheideneingang

Kommentar von rooneymara ,

Hm, das einzige was passieren kann ist wenn du einen Tampon einführst/rausnimmst, du aber am Anfang oder Ende deiner Tage bist - also keine sehr starken Blutungen hast - dann kann dies schon oft unangenehm sein. Dann gibt es noch Situationen wo der Tampon in der falschen Position liegt, also meistens nicht tief genug. 

Schmerzt es auch ohne Tampon? Bei Bedenken am liebsten gleich mal dem Frauenarzt hallo sagen.

Kommentar von mybbyforeve ,

Ich bin aber erst 14 ich finde es zu früh für den frauenarzt

Antwort
von Kathyli88, 26

Nein, das kann schonmal vorkommen. Das geht wieder weg. War das ob vll noch nicht vollgesaugt als du es entfernt hast? 

Kommentar von mybbyforeve ,

nein war es nicjt weil ich schlafen gehen wollte und jetzt hier mit Schmerzen liege

Kommentar von Kathyli88 ,

Es schmerzt immer wenn das ob noch zum teil trocken ist und du es dann entfernst. Das geht wieder weg und ist auch nicht ungewöhnlich. Nochdazu bei erstmaliger benutzung heute, da ist das gar nicht ungewöhnlich. Also, dont worry :)

Kommentar von mybbyforeve ,

okey Danke für die hilfe:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community