Frage von bahmmxD, 54

Periode nur 4 Tage lang und ganz schwach?

Hallo liebe Community,

Meine Freundin hatte diesen Monat ihre Periode zu spät, zu schwach, und zu kurz. Sie sagte, dass es vergleichbar mit einer Schmierblutung war.

Bin im Internet auf die Einnistungsblutung gestoßen, welche rund 2/3 Tage dauern soll und hellrot sein soll. Meine Freundin sagte jedoch, dass die leichte Blutung braun war.

Als Sie dann zwischendurch stärker wurde, haben wir gedacht, dass die Periode nun richtig anfängt, falsch sie hörte einen Tag später auf. Normalerweise geht ihre Regel um die 7 Tage.

Schwangerschaft ist EIGENTLICH außgeschlossen, da sie immer die Pille genommen hat.

Kann es vorkommen, dass eine Periode mal weniger lang und weniger stark ausfällt ? Habe ehrlich gesagt etwas Angst, fände es jedoch nicht schlimm, wenn es wirklich eine SS wäre.

SIe hat in letzter Zeit extrem viel Stress gehabt, weiß nicht ob das auch ein Grund sein kann, bitte um Hilfe !

Dankeschön.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelpfulMasked, Community-Experte für Menstruation, Periode, Pille, ..., 26

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von HelpfulMasked ,

Vielen lieben Dank für die Auszeichnung!

Antwort
von Allyluna, 21

Zunächst mal findet in der Pillenpause keine Periode statt - sondern nur eine Entzugsblutung. Die weicht normalerweise stark von der eigentlichen Regelblutung ab, was Stärke und Dauer angeht. Die Entzugsblutung kann sich verschieben, schwächer ausfallen oder auch mal ganz ausbleiben, ohne dass eine Schwangerschaft vorliegt, einfach aus dem Grund, dass sich während der letzten Wochen nicht genug Schleimhaut aufgebaut hat, die nun abbluten könnte (was ja auch ein Ansatzpunkt der Pille ist).

Für eine Einnistungsblutung müsste ein Eisprung stattgefunden haben (auch ein Punkt, den die Pille ja unterdrückt), ein Ei müsste befruchtet worden sein und sich in der nicht oder kaum aufgebauten Gebärmutterschleimhaut eingenistet haben - alles sehr unwahrscheinlich, wenn die Pille ("normale" Kombipille) genommen wird.

Antwort
von DerAssassine727, 24

Du kannst dich an Apothekenforen wenden. Die habe sehr gute Infos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community